Urostylididae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Urostylididae
Systematik
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Schnabelkerfe (Hemiptera)
Unterordnung: Wanzen (Heteroptera)
Teilordnung: Pentatomomorpha
Überfamilie: Pentatomoidea
Familie: Urostylididae
Wissenschaftlicher Name
Urostylididae
Dallas, 1851

Die Urostylididae sind eine Familie der Wanzen (Heteroptera) innerhalb der Teilordnung Pentatomomorpha. Der früher für die Familie verwendete Name Urostylidae wurde auf Grund einer Homonymie mit einer gleichnamigen Familie der Wimpertierchen in die grammatikalisch korrekte Schreibweise Urostylididae korrigiert.[1] Nach einer umfassenden Studie der Pentatomoidea aus dem Jahr 2008 anhand von morphologischen Merkmalen und DNA-Sequenzen zeigte sich, dass der lange Zeit als zweite Unterfamilie der Urostylididae betrachteten Gruppe nunmehr als Saileriolidae Familienrang zukommt.[2]

Merkmale[Bearbeiten]

Die Wanzen sind ziemlich groß und haben deutlich mehr als 5 und bis 14 Millimeter Körperlänge. Viele Arten sehen den Randwanzen (Coreidae) ähnlich. Die Fühler sind in der Regel lang. Die Beine sind ebenso lang. Der Körper ist im Vergleich zu anderen Vertretern der Pentatomoidea mehr langgestreckt. Die Trichobothria am Hinterleib befinden sich am dritten bis siebten Sternum und sind paarweise und schräg angeordnet.[3]

Vorkommen[Bearbeiten]

Die Verbreitung der Familie umfasst den Süden und Osten Asiens und reicht im Norden bis in den Osten der Paläarktis und im Südwesten nach Neuguinea.[3]

Lebensweise[Bearbeiten]

Die Lebensweise der Gruppe ist bisher noch unbekannt.[3]

Taxonomie und Systematik[Bearbeiten]

Die taxonomische Stellung der Familie war lange Zeit unklar. Die Gruppe wurde zu den Stachelwanzen (Acanthosomatidae), den Feuerwanzen (Pyrrhocoridae) und den Baumwanzen (Pentatomidae) gezählt. Nach einer umfassenden Studie der Pentatomoidea aus dem Jahr 2008 anhand von morphologischen Merkmalen und DNA-Sequenzen zeigte sich, dass der lange Zeit als zweite Unterfamilie der Urostylididae betrachteten Gruppe nunmehr als Saileriolidae Familienrang zukommt. Somit umfasst die Familie Urostylididae nur mehr die vormals der Unterfamilie Urostylinae zugerechneten Arten. Die Gruppe ist die am wenigsten entwickelte Gruppe der Pentatomoidea und steht zu allen übrigen Familien in einem Schwestergruppenverhältnis.[2]

Folgende Gattungen werden der Familie zugerechnet:[4]

Belege[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. H. Berger, E. Heiss, I. M. Kerzhner: Removal of Homonymy between Uristylidae Dallas, 1851 (Insecta, Heteroptera) and Urostylidae Bütschli, 1889 (Ciliophora, Hypotrichia). Annalen des Naturhistorischen Museums in Wien 103B, Dezember 2001, S. 301-302 (online: PDF).
  2. a b Jocelia Grazia, Randall T. Schuh & Ward C. Wheeler: Phylogenetic relationships of family groups in Pentatomoidea based on morphology and DNA sequences (Insecta: Heteroptera). Cladistics 24 (2008), S. 932–976.
  3. a b c R.T. Schuh, J. A. Slater: True Bugs of the World (Hemiptera: Heteroptera). Classification and Natural History. Cornell University Press, Ithaca, New York 1995, S. 245ff.
  4. H. C. Blöte: Catalogue of the Pentatomidae in the Rijksmuseum van Natuurlijke Hostorie. Part I: Tesseratominae, Urolabidinae. (online: PDF).

Literatur[Bearbeiten]

  • R.T. Schuh, J. A. Slater: True Bugs of the World (Hemiptera: Heteroptera). Classification and Natural History. Cornell University Press, Ithaca, New York 1995.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Urostylididae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien