Urus-Martan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadt
Urus-Martan
Урус-Мартан
Föderationskreis Nordkaukasus
Republik Tschetschenien
Rajon Urus-Martan
Bürgermeister Supjan Mochtschajew
Stadt seit 1990
Fläche 10 km²
Bevölkerung 49.070 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 4907 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 230 m
Zeitzone UTC+4
Telefonvorwahl (+7) 87145
Postleitzahl 366500–366526
Kfz-Kennzeichen 20, 95
OKATO 96 234 501
Geographische Lage
Koordinaten 43° 8′ N, 45° 33′ O43.13333333333345.55230Koordinaten: 43° 8′ 0″ N, 45° 33′ 0″ O
Urus-Martan (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Urus-Martan (Republik Tschetschenien)
Red pog.svg
Lage in Tschetschenien
Liste der Städte in Russland

Urus-Martan (russisch Уру́с-Марта́н; tschetschenisch ХӀалхӀа-Марта/Chalcha-Marta) ist eine Stadt mit 49.070 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010)[1] in der russischen Teilrepublik Tschetschenien im Kaukasus. Es ist das Verwaltungszentrum des Rajons Urus-Martan und ist die zweitgrößte Stadt Tschetscheniens.

Allgemeines[Bearbeiten]

Urus-Martan liegt im zentralen Teil von Tschetschenien, 31 km südwestlich der Hauptstadt Grosny am Fluss Martan (Flusssystem Terek).

Den Status einer Stadt hat der Ort seit 1990, vorher war Urus-Martan ein großes Dorf (Aul), das mindestens noch im 19. Jahrhundert bestanden hatte.

Die Wirtschaft der Stadt und des Rajons besteht heute vorwiegend aus der Landwirtschaft und einigen Nahrungsmittelfabriken. Nahe der Stadt verläuft die Fernstraße M29, die aus der Region Krasnodar bis an die aserbaidschanische Grenze führt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr Einwohner
1959 11.672
1970 24.311
1979 27.942
1989 32.851
2002 39.982
2010 49.070

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda po Čečenskoj respublike. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010 für die Tschetschenische Republik. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Grosny 2012. (Download von der Website des Territorialorgans Tschetschenische Republik des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik)

Weblinks[Bearbeiten]