Usch (Nordukraine)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Usch
Уж
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Uzh River (Northern Ukraine).jpg
DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Oblast Schytomyr, Oblast Kiew (Ukraine)
Flusssystem Dnepr
Abfluss über Prypjat → Dnepr → Schwarzes Meer
Quelle im Rajon Jemiltschyne (Oblast Schytomyr)
50° 37′ 0″ N, 28° 6′ 47″ O50.61669828.113123
Mündung bei Tschornobyl in den Prypjat51.26138888888930.264444444444Koordinaten: 51° 15′ 41″ N, 30° 15′ 52″ O
51° 15′ 41″ N, 30° 15′ 52″ O51.26138888888930.264444444444
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 256 km[1]
Einzugsgebiet 8080 km²[1]
Abfluss[1]
Lage: 16 km oberhalb der Mündung
MQ
24,7 m³/s
Linke Nebenflüsse Noryn
Rechte Nebenflüsse Weresna
Mittelstädte Korosten
Usch mit Zuflüssen

Usch mit Zuflüssen

Der Usch (ukrainisch Уж) ist ein rechter Nebenfluss des Prypjat in der Ukraine.

Der Usch entspringt in der Oblast Schytomyr. Kurz vor seiner Mündung unterhalb der Stadt Tschornobyl in der Oblast Kiew fliesst ihm die Weresna (Вересна) von rechts zu. Der Prypjat mündet wenig später in den Dnepr. Die Mündungsstelle befindet sich schon im Bereich des Kiewer Stausees.

Der Usch hat eine Länge von 256 km. Er entwässert ein Areal von 8080 km². Der Usch wird hauptsächlich von der Schneeschmelze gespeist.[1] Der mittlere Abfluss 16 km oberhalb der Mündung beträgt 24,7 m³/s. Der Fluss gefriert gewöhnlich zwischen November und der ersten Februarhälfte. Zwischen März / Mitte April wird er wieder eisfrei.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Usch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e Artikel Usch in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)