Ustilaginomycetes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ustilaginomycetes
Maisbeulenbrand (Ustilago maydis)

Maisbeulenbrand (Ustilago maydis)

Systematik
ohne Rang: Nucletmycea
Reich: Pilze (Fungi)
Unterreich: Dikarya
Abteilung: Ständerpilze (Basidiomycota)
Unterabteilung: Ustilaginomycotina
Klasse: Ustilaginomycetes
Wissenschaftlicher Name
Ustilaginomycetes
R. Bauer, Oberw. & Vánky

Die Ustilaginomycetes sind eine Gruppe der Brandpilze (Ustilaginomycotina). Alle Vertreter sind Parasiten an Blütenpflanzen.

Merkmale und Lebensweise[Bearbeiten]

Die Ustilaginomycetes sind dimorphisch, bilden also abwechselnd hefenartige und Myzel-Stadien. Sie bilden Teliosporen und schleudern ihre Basidiosporen nicht weg.

Die Ustilaginomycetes leben parasitisch auf Bedecktsamern, vorwiegend Vertretern der Süß- und Sauergräser. Die Interaktionszone mit dem Wirt ist groß.

Systematik[Bearbeiten]

Die Ustilaginomycetes bilden als monophyletische Gruppe eine der beiden Klassen der Brandpilze. Die Ustilaginomycetes selbst werden in zwei Ordnungen unterteilt:[1]

Die Familie Glomosporiaceae kann noch keiner Ordnung zugeordnet werden.

Belege[Bearbeiten]

  • Dominik Begerow, Matthias Stoll, Robert Bauer: A phylogenetic hypothesis of Ustilaginomycotina based on multiple gene analyses and morphological data. Mycologia, Band 98, 2006, S. 906-916. doi:10.3852/mycologia.98.6.906

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. DS Hibbett und 66 weitere Autoren: A higher-level phylogenetic classification of the Fungi. Mycological research, Band 111, 2007, S. 509-547. PMID 17572334 (PDF; 1,3 MB)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ustilaginomycetes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien