Utaki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Utaki (okinawanisch 御嶽) ist eine religiöse Stätte der einheimischen Religion von Okinawa. Weitere Bezeichnungen sind Kusatemui (腰当森), On und Ogamiyama (拝み山). An diesen Stätten werden die einheimischen Gottheiten der Ryūkyū-Inseln und die Ahnen verehrt. Eine Besonderheit dieser Stätten ist das "Jungen-Tabu", diese dürfen nur bestimmte Bereiche betreten.

In fast allen Burgen Okinawas, den sogenannten Gusuku, findet sich auch ein Utaki, daher sagt man, dass diese beiden in enger Beziehung stehen.

Liste der Haupt-Utaki[Bearbeiten]

  • Upu-gusuku-utaki (大城御嶽) in der Stadt Miyakojima
  • Harimizu-utaki (漲水御嶽), ebenfalls in Miyakojima
  • Tohaya-uganja (渡波屋拝所) in Nago
  • Tsunoji-utaki (ツノジ御嶽), Miyako-jima
  • Misaki-on (美崎御嶽), Ishigaki
  • Sunuhyan-utaki (園比屋武御嶽), Naha
  • Ben-ga-dake (弁ヶ嶽), Naha

Weblinks[Bearbeiten]