Utrera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Utrera
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Utrera
Utrera (Spanien)
Ajoneuvolla ajo kielletty 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Andalusien
Provinz: Sevilla
Comarca: La Campiña
Koordinaten 37° 11′ N, 5° 47′ W37.183333333333-5.783333333333349Koordinaten: 37° 11′ N, 5° 47′ W
Höhe: 49 msnm
Fläche: 684,26 km²
Einwohner: 52.013 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 76,01 Einw./km²
Postleitzahl: 41710
Gemeindenummer (INE): 41095 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Francisco Jiménez Morales (PA)
Webpräsenz der Gemeinde

Utrera ist eine Stadt im Süden Spaniens in der Provinz Sevilla in der Autonomen Gemeinschaft Andalusien.

Geschichte[Bearbeiten]

Archäologische Funde in Utrera weisen auf eine Besiedlung schon im 3. Jahrtausend vor Christus hin. Aus der Zeit der Römer stammt die Brücke Puente de Alcantarilla, die einen Teil der Via Augusta bildete.[2]

Die erste sichere Erwähnung der Stadt geschah 1253 in einem Schreiben von Alfons X.. Ab 1340 war Utrera dauerhaft unter christlicher Herrschaft. Im 16. und 17. Jahrhundert erlebte die Stadt eine Blütezeit, wurde aber 1649 von der Pest schwer getroffen.

Lage und Verkehr[Bearbeiten]

Die Stadt liegt etwa 25 Kilometer südöstlich von Sevilla und ist von dort über die Autovía A-376 erreichbar. Mit der Bahn besteht von Utrera ebenfalls ein Anschluss dorthin.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Der gesamte historische Stadtkern von Utrera wurde 2002 zum Bien de Interés Cultural erklärt.[3] In der Stadt befinden sich folgende Sehenswürdigkeiten:

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Utrera unterhält folgende Städtepartnerschaften:

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Utrera – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Base de datos Patrimonio Inmueble de Andalucía. Abgerufen am 10. Januar 2012 (spanisch).
  3. BOJA nº 49 de 2002. Disposiciones. Abgerufen am 10. Januar 2012 (spanisch).