Utsira (Seegebiet)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Utsira ist ein Seegebiet der östlichen Nordsee. Es liegt westlich der norwegischen Küste und reicht im Süden ca. 50 naut. Meilen über die Südspitze Norwegens hinaus. Benannt ist es nach der zu Norwegen gehörenden Insel Utsira.

Südlich liegen die Seegebiete Fischer und Deutsche Bucht.

In der westlichen Nordsee gibt es (von Nord nach Süd) die Seegebiete Viking, Forties, Dogger und Südwestliche Nordsee.

Nord und Ostsee mit den Seegebieten