Utva Aero 3

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Utva Aero 3
Aero 3
Typ: Anfängerschulflugzeug
Entwurfsland: Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien
Hersteller: Utva
Erstflug: 1956
Indienststellung: 1958
Produktionszeit: 1956 bis 1964
Stückzahl: 110

Die Utva Aero 3 war ein kolbenmotorgetriebenes Flugzeug für die Anfängerschulung des jugoslawischen Herstellers Utva, um die Ikarus Aero 2 zu ersetzen. Insgesamt wurden 110 Stück für die jugoslawischen Luftstreitkräfte gebaut und waren von 1958 bis Mitte der 1970er-Jahre im Einsatz. In der Folgezeit wurden sie dann durch die Utva 75[1] ersetzt.

Konstruktion und Geschichte[Bearbeiten]

Die Aero 3 wurde als Anfängerschulflugzeug entwickelt, wobei Lehrer und Schüler unter einer zweiteiligen Kabinenhaube hintereinander saßen. Es besaß ein nicht einziehbares Spornradfahrwerk und wurde durch einen Lycoming O-435-Kolbenmotor angetrieben. Die Aero 3 war auch für die Nacht- und Instrumentenflugausbildung ausgerüstet und wurde ab 1956 bei den jugoslawischen Luftstreitkräften eingeführt.

Heute werden noch einige Aero 3 bei Flugsportclubs geflogen.

Militärische Nutzer[Bearbeiten]

  • Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße Daten[2]
Besatzung 2
Länge 8,58 m
Spannweite 10,5 m
Höhe 2,7 m
Flügelfläche 18,9 m²
Leermasse 679 kg
max. Startmasse 1198 kg
Reisegeschwindigkeit 180 km/h
Höchstgeschwindigkeit 230 km/h
Dienstgipfelhöhe 6800 m
Reichweite 680 km
Triebwerke 1 × Lycoming O-435-A-Kolbenmotor mit 142 kW

Literatur[Bearbeiten]

  • The Illustrated Encyclopedia of Aircraft (Part Work 1982-1985). Orbis Publishing, .

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ugolok Neba
  2. Flugzeuginfo.net