Uwe Zimmermann (Fußballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Uwe Zimmermann
Spielerinformationen
Geburtstag 11. Februar 1962
Geburtsort KronauDeutschland
Größe 186 cm[1]
Position Tor
Vereine in der Jugend
0000–1978
1978–1980
VfR Kronau
SV Waldhof Mannheim
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1980–1990
1990–1993
1993–1999
1999–2002
SV Waldhof Mannheim
SC Fortuna Köln
VfL Wolfsburg
Eintracht Braunschweig
267 (0)
70 (0)
145 (0)
102 (0)
Nationalmannschaft
1982–1983
1987
Deutschland U-21
Olympia-Auswahlmannschaft
5 (0)
1 (0)
Stationen als Trainer

2007–
2013–
LR Ahlen (Torwarttrainer)
Sportfreunde Siegen (Torwarttrainer)
SuS Niederschelden
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Uwe „Zimbo“ Zimmermann (* 11. Februar 1962 in Kronau) ist ein ehemaliger deutscher Fußballtorwart.

Zimmermann begann als Jugendspieler beim VfR Kronau und wechselte als Sechzehnjähriger zum SV Waldhof Mannheim, mit dessen A-Jugendmannschaft er 1980 die Deutsche Meisterschaft gewann. In der Saison 1982/83 ersetzte er den bisherigen Stammtorwart Walter Pradt, der sich eine schwere Verletzung zugezogen hatte. Diese Position hatte Zimmermann bis zur Spielzeit 1989/90 inne, die er wegen einer Verletzung fast vollständig verpasste.[2] Seine 215 Spiele für Mannheim bedeuten bis heute Bundesligarekord für den Verein. Es folgten Wechsel zum SC Fortuna Köln und dem VfL Wolfsburg, mit dem ihm 1997 der Aufstieg in die Bundesliga gelang. Nach dem Wechsel 1999 zu Eintracht Braunschweig konnte er dort den Aufstieg in die 2. Bundesliga feiern.[2]

Uwe Zimmermann beendete 2002 im Alter von 40 Jahren seine Laufbahn als Spieler und wurde danach Torwarttrainer bei LR Ahlen.[2] Seit Anfang Januar 2007 war Zimmermann in dieser Funktion für die Sportfreunde Siegen tätig. 2013 wurde er Trainer des SuS Niederschelden.[3]

Statistik[Bearbeiten]

Bundesligaspiele[Bearbeiten]

  • 215 für den SV Waldhof Mannheim
  • 29 für den VfL Wolfsburg

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. fussballdaten.de
  2. a b c Günter Rohrbacher-List: Das SV Waldhof Lexikon. Waldkirch, Mannheim 2007, ISBN 978-3-927455-33-7
  3. Neuer Job für „Zimbo“, Mannheimer Morgen 12. März 2013, S. 12