Värmdö (Gemeinde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Värmdö
Wappen der Gemeinde Värmdö Lage der Gemeinde Värmdö
Wappen Lage in Stockholms län
Basisdaten
Provinz (län): Stockholms län
Historische Provinzen (landskap): Uppland
Södermanland
Hauptort: Gustavsberg
SCB-Code: 0120
Einwohner: 39.784 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 89,8 Einwohner/km²
Fläche: 443,0 km² (1. Jan. 2011)[2]
Website: www.varmdo.se
Ängsholmen bei Kanholmsfjärden

Värmdö ist eine Gemeinde (schwedisch kommun) in der schwedischen Provinz Stockholms län und den historischen Provinzen Uppland und Södermanland. Der Hauptort der Gemeinde ist Gustavsberg.

Geographie[Bearbeiten]

Die Gemeinde wird aus ca. 24.000 Inseln des Stockholmer Schärengartens gebildet, wobei die Inseln Svartsö, Möja, Runmarö, Sandö und Nämdö die größte Fläche einnehmen.

Der in der Ortschaft Sandhamn auf der Insel Sandö liegende Hafen ist der letzte Hafen auf dem Weg zur offenen See. Damit ist er der östlichste Hafen des Schärengürtels.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Gemeindename wurde schon 1314 in einem Schreiben erwähnt und wurde damals noch „Warmdo“ geschrieben. Der Name hängt sehr wahrscheinlich mit einem Wasserweg zusammen, der durch das Gebiet führt. Diese Verbindung hatte auch im Winter verhältnismäßig „warmes“ (schwedisch varm) Wasser und war dadurch lange schiffbar. Die Gemeinde entstand 1974, als die ehemaligen Gemeinden Värmdö, Djurö und Gustavsberg zusammengelegt wurden.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Anfänglich betrieben die Bewohner der Region Fischfang und Jagd auf Robben und Seevögel. In den zwanziger Jahren des 19. Jahrhunderts entstand in Gustavsberg eine Porzellanfabrik, die lange Zeit einer der wichtigsten Standorte der gesamten Stockholmer Region war. Heute werden hier vor allem sanitäre Keramiken wie Toiletten und Waschbecken hergestellt.

Im Sommer steigt die Einwohnerzahl der Gemeinde aufgrund der vielen Touristen und Personen aus Stockholm, die in dieser Zeit ihre Sommerhäuser beziehen, bis auf das Doppelte.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gemeinde Värmdö – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Population in the country, counties and municipalities by sex and age 31/12/2013
  2. Statistiska centralbyrån: Kommunarealer den 1 januari 2011