Vélizy-Villacoublay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vélizy-Villacoublay
Wappen von Vélizy-Villacoublay
Vélizy-Villacoublay (Frankreich)
Vélizy-Villacoublay
Region Île-de-France
Département Yvelines
Arrondissement Versailles
Kanton Vélizy-Villacoublay
Koordinaten 48° 47′ N, 2° 11′ O48.7833333333332.1883333333333178Koordinaten: 48° 47′ N, 2° 11′ O
Höhe 102–179 m
Fläche 8,93 km²
Einwohner 20.711 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 2.319 Einw./km²
Postleitzahl 78140
INSEE-Code
Website http://www.ville-velizy-villacoublay.fr/

Vélizy-Villacoublay ist eine französische Kommune mit 20.711 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Südwesten von Paris im Département Yvelines. Sie ist 13,9 km vom Pariser Stadtzentrum entfernt. Dort zu finden sind hauptsächlich große Unternehmen wie Dassault Systemes, Alcatel-Lucent, Blizzard, Microsoft oder Thales. Im Zentrum befindet sich das Einkaufszentrum Vélizy 2.

Name[Bearbeiten]

Ursprünglich bestand der Name nur aus Vélizy, im Jahr 1938 wurde die Stadt jedoch offiziell Vélizy-Villacoublay benannt.

Verkehr[Bearbeiten]

Es bestehen Busverbindungen zum Pont de Sèvres mit Anschluss zur Linie 9 der Pariser Métro und nach Versailles. Auch ist es möglich, mit dem Bus nach Chaville zu fahren und dort an der Station Chaville-Vélizy in die RER C einzusteigen, die bis ins Zentrum von Paris und zum Flughafen Orly fährt. Es ist der Bau einer Straßenbahn geplant, vorgesehener Eröffnungstermin ist das Jahr 2009. Im Süden des Ortes befindet sich der Militärflugplatz Villacoublay.

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten]

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten]

Partnerstadt in Deutschland ist Dietzenbach.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Vélizy-Villacoublay – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien