Víctor Paz Estenssoro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ángel Víctor Paz Estenssoro (* 2. Oktober 1907 in Tarija; † 7. Juni 2001 ebenda) war ein bolivianischer Politiker. Er gründete zusammen mit Hernán Siles Zuazo den Movimiento Nacionalista Revolucionario (MNR), eine zentralistische Partei. Im April 1952 führte der MNR eine Revolution in Bolivien an, um häufigen Militärcoups und Diktaturen ein Ende zu setzen. Estenssoro wurde der erste Präsident in der neuen Regierung. Seine erste Amtszeit dauerte von 1952 bis 1956. Er durfte nicht wiedergewählt werden und Siles wurde von 1956 bis 1960 Präsident.

1960 wurde Paz wieder zum Präsidenten gewählt. Am 4. November 1964 wurde die MNR-Regierung durch einen Militärputsch gestürzt. Die Herrschaft der Militärs endete erst 1982. Zu diesem Zeitpunkt hatten sich die politischen Wege von Paz und Siles getrennt. Siles verfolgte einen linkeren Ansatz. 1982 kam Siles an die Macht, aber Paz gewann 1985 die Präsidentschaftswahlen und war von 1985 bis 1989 zum dritten Mal Präsident.

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Hugo Ballivián Präsident von Bolivien
1952–1956
Hernán Siles Zuazo
Vorgänger Amt Nachfolger
Hernán Siles Zuazo Präsident von Bolivien
1960–1964
René Barrientos
Vorgänger Amt Nachfolger
Hernán Siles Zuazo Präsident von Bolivien
1985–1989
Jaime Paz Zamora