Vítor Gaspar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vítor Gaspar, Finanzminister von Portugal, Mai 2012

Vítor Louçã Rabaça Gaspar (* 9. November 1960) ist ein portugiesischer Ökonom, Universitätsprofessor und Politiker. Vom 21. Juni 2011 bis zum 1. Juli 2013 war er parteiloser Staatsminister für Finanzen im Kabinett Passos Coelho.[1][2][3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Regierung von Portugal: Staatsminister für Finanzen aufgerufen am 7. Dezember 2011 (portugiesisch)
  2. Webseite des Portugiesischen Finanzministeriums mit Porträt von Vítor Gaspar aufgerufen 7. Dezember 2011 (portugiesisch)
  3. Portugals Finanzminister Gaspar gibt auf. Rücktritt inmitten der Krise. tagesschau.de, 1. Juli 2013