Vecvārkava

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Vārkava)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vārkava
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Vecvārkava (Lettland)
Red pog.svg
Basisdaten
Staat: Lettland
Landschaft:
Verwaltungsbezirk: Vārkavas novads
Koordinaten: 56° 12′ N, 26° 30′ O56.19833333333326.508333333333Koordinaten: 56° 11′ 54″ N, 26° 30′ 30″ O
Einwohner: 658
Fläche:
Bevölkerungsdichte:
Höhe:
Webseite: www.varkava.lv
Postleitzahl:
ISO-Code:

Vecvārkava (auch Upmala) ist eine Ortschaft im Osten Lettlands, am Ufer der Dubna.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort entstand zu Sowjetzeiten um das ehemalige Landgut Warkow als Zentrum einer Kolchose. Heute gibt es dort eine Schule, Arztpraxis und einen Informationspunkt für Touristen. Sehenswert sind ein Naturpfad, das ehemalige Gutshaus und die Katholische Kirche.[1]

Vārkavas novads[Bearbeiten]

Bezirkswappen

Der Ort ist Zentrum und Namensgeber des gleichnamigen Verwaltungsbezirks (Vārkavas novads), der 2009 aus drei Gemeinden gebildet wurde. (Siehe auch: Verwaltungsgliederung Lettlands) Das Verwaltungsgebäude befindet sich in Vecsvārkava. 2010 waren 2369 Einwohner gemeldet. Die größten Ortschaften sind Vecvārkava, Vanagi, Rimicāni, Arendole und Piliškas.

Literatur[Bearbeiten]

  • Hans Feldmann, Heinz von zur Mühlen (Hrsg.): Baltisches historisches Ortslexikon, Teil 2: Lettland (Südlivland und Kurland). Böhlau, Köln 1990, ISBN 3-412-06889-6, S. #.
  • Astrīda Iltnere (Red.): Latvijas Pagasti, Enciklopēdija. Preses Nams, Riga 2002, ISBN 9984-00-436-8.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vārkavas novada 2008. gada publiskais pārskats