Vœgtlinshoffen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vœgtlinshoffen
Wappen von Vœgtlinshoffen
Vœgtlinshoffen (Frankreich)
Vœgtlinshoffen
Region Elsass
Département Haut-Rhin
Arrondissement Colmar
Kanton Wintzenheim
Gemeindeverband Pays de Rouffach, Vignobles et Châteaux.
Koordinaten 48° 1′ N, 7° 17′ O48.0208333333337.2813888888889338Koordinaten: 48° 1′ N, 7° 17′ O
Höhe 267–899 m
Fläche 3,99 km²
Einwohner 534 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 134 Einw./km²
Postleitzahl 68420
INSEE-Code

Rathaus Vœgtlinshoffen

Vœgtlinshoffen (deutsch: Vöklingshofen) ist eine französische Gemeinde mit 534 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Haut-Rhin in der Region Elsass. Sie gehört zum Kanton Wintzenheim im Arrondissement Colmar.

Geographie[Bearbeiten]

Vœgtlinshoffen liegt auf 340 m an der Elsässer Weinstraße am Rand der Vogesen, etwa zehn Kilometer südwestlich von Colmar. Das 3,99 km² umfassende Gemeindegebiet gehört zum Regionalen Naturpark Ballons des Vosges.

Geschichte[Bearbeiten]

In Dokumenten aus dem Jahr 1188 taucht das Dorf unter dem Namen Vocelines hoven auf. Nahe dem Ort befand sich das Stift Marbach.

Am 1. Januar 1996 wurde der Name von Vœgtlinshofen in Vœgtlinshoffen geändert.

Bevölkerungsentwicklung
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
433 434 387 392 446 478 531

Infrastruktur[Bearbeiten]

Durch die Lage unmittelbar an den Vogesen erfolgt die Verkehrsanbindung hauptsächlich in Richtung Osten zur D 83 bzw. noch weiter östlich zur A 35.

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

Am letzten Wochenende des Monats Juni findet das Dorffest statt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Vœgtlinshoffen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien