V4641 Sagittarii

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
V4641 Sagittarii
Accretion disk.jpg
Grafische Darstellung eines Röntgendoppelsterns
Position
EpocheJ2000.0    ÄquinoktiumJ2000.0
Sternbild Schütze
Rektaszension 18h 19m 21,6s
Deklination 1747574−25° 24′ 26″
Doppelstern-System
Typ Massearmer Röntgendoppelstern, Mikroquasar
Entfernung > 3 kpc [1] [2]
Umlaufperiode 2,817 d [3]
Optische / stellare Komponente
Scheinbare Helligkeit (V-Band) veränderlich, ca. 13,8 mag im Ruhestadium, regelmäßige optische Ausbrüche bis 11 mag, Nova-Ausbruch im Jahr 1999: 8,8 mag
Spektralklasse B9 III
Masse 6,5+1,6−1,0 M [1]
Radius ca. 7,47+0,53−0,47 M [1]
Kompakte Komponente
Typ Schwarzes Loch
Masse 9,6+2,1−0,9 M [1]
Geschichte und andere Bezeichnungen
Entdeckung optisch, als irregulärer Veränderlicher: Goranskij, Juni 1978 [4]
als Röntgenquelle: Februar 1999
Bezeichnungen V4641 Sagittarii • XTE J1819-254 • INTREF 898 • SAX J1819.3-2525 • GSC 06848-03786 • 2MASS J18192163-2524258

V4641 Sagittarii, kurz V4641 Sgr, ist ein Mikroquasar im Sternbild Schütze, der ein schwarzes Loch von etwa 10 Sonnenmassen enthält.

Geschichte[Bearbeiten]

Entdeckt wurde dieses aus einem Stern und einer kompakten Komponente bestehende Duo am 15. September 1999, nachdem ein Röntgenstrahlenausbruch beobachtet worden war. Berechnungen ergaben für die kompakte, nicht direkt beobachtbare Komponente eine Masse von ca. 10 Sonnenmassen. Dieser Wert liegt weit oberhalb der Grenze für einen stabilen Neutronenstern von ca. 5 Sonnenmassen. Daher kommt nur ein Schwarzes Loch in Frage.

Die Entfernung von V4641 Sagittarii ist nicht genau bekannt; frühere Abschätzungen von ca. 0,5 kpc, die das Objekt zum nächsten bekannten Schwarzen Loch gemacht hätten, erwiesen sich als deutlich zu niedrig.

Der Name folgt den Regeln zur Benennung veränderlicher Sterne und besagt, dass V4641 Sagittarii der 4641. veränderliche Stern ist, der im Sternbild Schütze entdeckt wurde.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d Orosz et al.: "A Black Hole in the Superluminal Source SAX J1819.3-2525 (V4641 Sgr)"; in: The Astrophysical Journal, Vol. 555, Issue 1, S. 489ff., 2001
  2. Chaty et al.: "Optical and near-infrared observations of the microquasar V4641 Sgr during the 1999 September outburst"; in: Monthly Notice of the Royal Astronomical Society, Vol. 343, Issue 1, S. 169ff., 2003
  3. Goranskij et al.: "Recent activity of the black hole binary V4641 Sgr"; in: The Astronomer's Telegram, Nr. 1134, 2007
  4. Goranskij et al.: "Photometry and spectroscopy of the system V4641 sagittarii in quiescence"; in: Astronomy Reports, Vol. 47, Issue 9, S. 740ff., 2003

Weblinks[Bearbeiten]