VBV De Graafschap Doetinchem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
De Graafschap
Logo
Voller Name Vereniging Betaald Voetbal De Graafschap
Gegründet 1. Februar 1954
Vereinsfarben blau-weiß
Stadion Stadion De Vijverberg
Plätze 12.600
Präsident Sietze Veen
Trainer Pieter Huistra
Homepage degraafschap.nl
Liga Eerste Divisie
2011/12 17. Platz (Abstieg via Relegation)
Heim
Auswärts
Eintrittskarte von De Graafschap aus der Saison 1997/98
Logo in den 80er Jahren

Die Vereniging Betaald Voetbal De Graafschap Doetinchem (Aussprache: [vər.ˈeːnə.ɣɪŋ bə.ˈtaːlt ˈvut.bɑl də ˈɣraːf.ˌsχɑp ˈdu.tɪn.ˌxəm]) ist ein niederländischer Fußballverein aus Doetinchem.

Der Name De Graafschap bezieht sich auf das Achterhoek bzw. die ehemalige Grafschaft Zutphen.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Verein entstand am 1. Februar 1954 aus der Fusion der Vereine BVC und de Graafschap Doetinchem . Am 30. März 2007 wurde das Team nach einem Sieg gegen den FC Emmen Sieger der Eerste Divisie und spielte in der Saison 2007/08 in der Eredivisie, der höchsten niederländischen Spielklasse. In der ersten Saison erreichte man jedoch nur den 16. Platz. Am Ende der Spielzeit 2008/09 unterlag man in drei Relegationsspielen dem RKC Waalwijk und stieg ab. 2010 erreichte der Klub durch 1. Platz in der Eerste Divisie den direkten Wiederaufstieg in die Ehrendivision. Erreichte man 2010/11 noch den 14. Platz, so musste eine Jahr später nach dem 17. Platz in der Spielzeit 2011/12 und zwei Unentschieden gegen den FC Den Bosch in der Relegation aufgrund der Auswärtstorregel erneut der Gang in die Zweitklassigkeit angetreten werden.

(Spitz)name[Bearbeiten]

Der Spitzname „De Superboeren“ (Aussprache: [də ˈsy.pər.ˌbu.rə(n)]) ‚Die Superbauern‘ entstand als Reaktion darauf, dass Fans der großstädtischen Vereine Ajax Amsterdam und Feyenoord Rotterdam die Spieler und Fans von De Graafschap mit beleidigend gemeinten Sprechchören „Boeren, boere“ (‚Bauern, Bauern‘) „begrüßten“.

Aktueller Kader 2013/14[Bearbeiten]

Nr. Position Name
1 NiederlandeNiederlande TW Theo Zwarthoed
2 NiederlandeNiederlande AB Ties Evers
3 NiederlandeNiederlande AB Timothy van der Meulen
4 NiederlandeNiederlande AB Ted van de Pavert
5 NiederlandeNiederlande AB Vlatko Lazić
6 NiederlandeNiederlande AB Frank van Kouwen
7 NiederlandeNiederlande ST Tim Vincken
8 NiederlandeNiederlande MF Gregor Breinburg
9 PolenPolen ST Piotr Parzyszek
10 NiederlandeNiederlande ST Anco Jansen
11 NiederlandeNiederlande ST Jerry van Ewijk
12 NiederlandeNiederlande TW Jordy van de Kracht
13 NiederlandeNiederlande MF Rogier Meijer
14 NiederlandeNiederlande MF Santy Hulst
Nr. Position Name
15 NiederlandeNiederlande AB Milan Massop
16 NiederlandeNiederlande MF Edwin Linssen
17 NiederlandeNiederlande AB Tim Bakens
18 BelgienBelgien ST Nathan Kabasele
19 NiederlandeNiederlande AB Nathaniel Will
20 SpanienSpanien MF Jordan Garcia-Calvete
21 NiederlandeNiederlande ST Dean Koolhof
22 NiederlandeNiederlande AB Lars van Roon
24 NiederlandeNiederlande AB Robin Pröpper
26 NiederlandeNiederlande TW Hidde Jurjus
30 NiederlandeNiederlande TW Jasper Heusinkveld
31 NiederlandeNiederlande ST Coen Maertzdorf
33 NiederlandeNiederlande MF Soufian Echcharaf
34 NiederlandeNiederlande MF Tigran Gazarjan

Trainerstab[Bearbeiten]

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten]

De Graafschaps Trainer[Bearbeiten]