VLM Airlines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
VLM Airlines
Das ehemalige Logo der VLM Airlines
Fokker 50 der VLM Airlines im CityJet-Design
IATA-Code: VG
ICAO-Code: VLM
Rufzeichen: RUBENS
Gründung: 1992
Sitz: Antwerpen,
BelgienBelgien Belgien
Heimatflughafen:

London City

IATA-Prefixcode: 978
Leitung: Christine Ourmières (CEO)
Mitarbeiterzahl: 375 (2005)
Fluggastaufkommen: 604.500 (2005)
Vielfliegerprogramm: Flying Blue
Flottenstärke: 12
Ziele: National und kontinental
Website: cityjet.com

VLM Airlines (kurz für Vlaamse Luchttransportmaatschappij, dt. "Flämische Lufttransportgesellschaft") ist eine belgische Regionalfluggesellschaft mit Sitz in Antwerpen und Basis auf dem Flughafen London City. Sie operiert heute ausschließlich im Namen und Corporate Design der Schwestergesellschaft CityJet.

Geschichte[Bearbeiten]

VLM Airlines wurde im Jahr 1992 gegründet und nahm im Mai 1993 den Betrieb mit Flügen zwischen dem Flughafen Antwerpen und dem Flughafen London City auf. Im Jahr 2005 meldete die Fluggesellschaft das achte Betriebsjahr mit positiver Bilanz in Folge. Im selben Jahr wurde die Basis in Antwerpen zugunsten einer neuen am Flughafen London City aufgegeben.

Im Dezember 2007 wurde VLM von Air France-KLM übernommen. Ende Mai 2009 wurde bekannt, dass sich die Gesellschaft dem Corporate Design der Konzernschwester CityJet angleichen wird. Sie sollte künftig auch unter diesem Namen fliegen[1], was zwischenzeitlich der Fall ist. Auch die eigenständige Website der VLM wurde aufgelöst.

2008 wurde VLM von Skytrax die Auszeichnung Worlds Best Regional Airline[2] (dt. "Weltbeste Regionalfluggesellschaft") verliehen.

Im März 2013 wurde bekannt, dass die Muttergesellschaft Air France-KLM CityJet verkaufen möchte und sich dazu in fortgeschrittenen Gesprächen mit mehreren Interessenten befindet.[3] Im Oktober 2013 wurde das Franchise-Abkommen mit Air France gelöst und durch Codeshare-Abkommen ersetzt.[4]

Im Dezember 2013 wurde der Verkauf von CityJet und VLM Airlines an die deutsche Intro Aviation von Hans Rudolf Wöhrl bestätigt.[5] Nach Abschluss des Verkaufs im Mai 2014 wurde bekannt, dass VLM wieder von der zwischenzeitlichen Muttergesellschaft CityJet getrennt werden und zukünftig als ACMI-Anbieter mit CityJet als Hauptkunde fungieren soll.[6]

Im Oktober 2014 wurde jedoch der Verkauf von VLM an das eigene Management bekannt gegeben. Die Gesellschaft soll nun losgelöst von Intro Aviation auch wieder eigene Linienflüge auflegen (voraussichtlich ab dem 26. Januar 2015 zwei tägliche Flüge unter der Woche zwischen dem Flughafen Antwerpen und dem Flughafen Genf).[7]

Flugziele[Bearbeiten]

VLM verbindet unter der Marke City Jet hauptsächlich Ziele in Großbritannien, Belgien, den Niederlanden, Frankreich und Luxemburg. Darüber hinaus werden die Kanalinsel Jersey sowie Hamburg angeflogen.

Flotte[Bearbeiten]

Mit Stand Mai 2014 besteht die Flotte der VLM Airlines aus 12 Flugzeugen[8] mit einem Durchschnittsalter von 24,4 Jahren[9]:

Bestellungen

Die Schweizer Comlux war die erste westeuropäische Fluggesellschaft, welche die Suchoi Superjet 100 für Charterflüge für Businessklasse bestellte . VLM Airlines hingegen ist die erste westeuropäische Fluggesellschaft, welche die Suchoi Superjet 100 für Linienflüge einsetzen wird.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. airliners.de - VLM Airlines verliert eigene Identität 29. Mai 2009
  2. worldairlineawards.com - World Airline Award Winner Airlines
  3. ch-aviation.ch - Air France-KLM in talks with 2-3 serious bidders interested in Cityjet (englisch) 16. April 2013
  4. ch-aviation.ch - Cityjet to terminate Air France franchise agreement from October (englisch) 27. Juni 2013
  5. aerotelegraph.com - City Jet geht an Hans Rudolf Wöhrl 20. Dezember 2013
  6. aero.de - Intro schließt Übernahme der Cityjet-Gruppe ab 2. Mai 2014
  7. austrianaviation.net - Intro veräußert VLM Airlines 28. Oktober 2014
  8. ch-aviation.com - VLM Airlines (englisch) abgerufen am 4. Mai 2014
  9. airfleets.net - Fleet age CityJet (englisch) abgerufen am 4. Mai 2014
  10. [1] VLM Airlines fliegt Suchoi Superjet (abgerufen am 29. Oktober 2014)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: VLM Airlines – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien