VMM

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

VMM ist eine Abkürzung für

  • „Virtual Machine Monitor“, ein Über-Betriebssystem für einen Computer, das mehrere untergeordnete Betriebssysteme verwaltet und ihnen vorspielt, sie hätten jeweils einen Computer „für sich alleine“; siehe Hypervisor.
  • „Virtual Memory Management“, eine spezielle, weit verbreitete Vorgehensweise zur Verwaltung und Zuteilung von Arbeitsspeicher eines Computers an gleichzeitig ausgeführte Programme; siehe Virtuelle Speicherverwaltung.
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.