VOLMET

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Britische VOLMET-Aussendung auf Kurzwelle

VOLMET (französisch vol = Flug) sind Wetterinformationen für Luftfahrzeuge im Flug.

Die in englischer Sprache gesendeten Tonaufzeichnungen enthalten das METAR (Platzwetter mit Trend), TAF (Vorhersage) und SIGMET (Warnungen) von ausgesuchten Flugplätzen einer Region und werden halbstündlich erneuert.

Die Informationen werden auf reservierten Frequenzen durch Stationen des Flugfunkdienstes gesendet. In manchen Fällen besteht auch die Möglichkeit, VOLMET über das Telefon abzuhören (z. B. Zürich LSZH unter +41 43 816 22 91).

Deutschland ist gemäß dem Air Navigation Plan (ANP) der International Civil Aviation Organization (ICAO), Teil 6 dazu verpflichtet, VOLMET auszustrahlen.

Die Automatische VOLMET-Ausstrahlung (AVAS) übernimmt in Deutschland die Deutsche Flugsicherung (DFS), welche die Sendeanlagen in Bremen, Berlin und Frankfurt am Main in den Frequenzbereichen des Flugfunkdienstes betreibt. Die Versorgung mit METARs erfolgt durch den Deutschen Wetterdienst (DWD).[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Deutscher Wetterdienst. AVAS. In: dwd.de. Deutscher Wetterdienst, abgerufen am 7. August 2013.