VSB-30

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Start einer VSB-30-Rakete in Alcântara

VSB-30 ist die Bezeichnung einer brasilianischen Höhenforschungsrakete, die als Nachfolger der Skylark-Rakete bei Experimenten in Esrange zum Einsatz kommt.

Die VSB-30 kann eine Nutzlast von 407 kg in eine Höhe von 260 km befördern. Sie hat ein Startgewicht von 2657 kg und einen Startschub von 102 kN. Ihre Länge beträgt 12,8 m und ihr Durchmesser 58 cm. Sie basiert auf der Sonda-3-Rakete.

Ihr erster Start erfolgte am 23. Oktober 2004 in Alcântara. Der erste Start in Kiruna erfolgte am 1. Dezember 2005.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: VSB-30 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Encyclopedia Astronautica (Archiv): VSB-30 (Version vom 20. Juli 2008 im Internet Archive) (englisch)
  • Gunter's Space Page: VSB-30 (englisch)

Siehe auch[Bearbeiten]