VTB United League 2011/12

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
VTB United League
Saison 2011/2012
Logo der VTB United League
Sportart Basketball
Gründungsjahr 2008
Mannschaften 18 Teams
Länder EstlandEstland Estland
KasachstanKasachstan Kasachstan
LettlandLettland Lettland
LitauenLitauen Litauen
PolenPolen Polen
RusslandRussland Russland
TschechienTschechien Tschechien
UkraineUkraine Ukraine
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
Meister ZSKA Moskau
MVP (Final 4) Andrei Kirilenko

Die VTB United League Saison 2011/12 war die dritte reguläre Saison der Basketball-Liga VTB. An der VTB United League Saison 2011/12 nahmen 18 Mannschaften aus 9 Ländern teil. Der Vertreter Finnalnds, es wäre das 10 Teilnehmer-Land, ist in der Qualifikation gescheitert. Die Qualifikationsspiele wurden im September und Oktober ausgespielt. Die Saison begann am 6. Oktober 2011 und endete mit dem Finale am 3. Mai 2012 in Vilnius in der Heimarena des Clubs Lietuvos rytas. Sieger wurde zum dritten mal ZSKA Moskau.

Qualifikation[Bearbeiten]

Obwohl die Zahl der Teilnehmer wiederum erhöht wurde, war die Zahl der Interessenten an der VTB United League höher, als die Zahl der möglichen Teilnehmer. So wurde in der Saison 2011/12 zum ersten mal eine Qualifikation gespielt. Zunächst spielten zwei 3er Gruppen im Modus jeder gegen jeden eine Runde. Die beiden bestplatzierten jeder Runde qualifizierten sich für die Finalrunde der Qualifikation. Die Spiele Qualifikationsrunden wurden allesamt vom 27. September bis 1. Oktober 2011 im litauischen Šiauliai ausgetragen.

Qualifikation Vorrunde[Bearbeiten]

Gruppe A Sp S N P+ P- Diff
1. RusslandRussland Jenissei Krasnojarsk 2 2 0 168 122 +46
2. PolenPolen Anwil Włocławek 2 1 1 160 155 +5
3. FinnlandFinnland Torpan Pojat 2 0 2 128 179 -51
Gruppe B Sp S N P+ P- Diff
1. RusslandRussland Krasnye Krylja 2 2 0 196 161 +35
2. UkraineUkraine BK Dnipro 2 1 1 171 182 -11
3. LitauenLitauen KK Šiauliai 2 0 2 162 186 -24
Datum Uhrzeit Team1 Team2 Ergebnis
27.09.2011 17:00 Jenissei Krasnojarsk Anwil Włocławek 83:66
28.09.2011 17:00 Anwil Włocławek Torpan Pojat 94:72
29.09.2011 17:00 Torpan Pojat Jenissei Krasnojarsk 56:85
Datum Uhrzeit Team1 Team2 Ergebnis
27.09.2011 19:30 Krasnye Krylja KK Šiauliai 98:78
28.09.2011 19:30 KK Šiauliai BK Dnipro 84:88
29.09.2011 19:30 BK Dnipro Krasnye Krylja 83:98

Qualifikation Finalrunde[Bearbeiten]

In der Finalrunde spielten die zwei jeweils Bestplatzierten aus den Gruppen A und B eine einfache Runde jeder gegen jeden, wobei die Ergebnisse der Spiele gegeneinander aus der Gruppenphase übernommen wurden.

Team Sp S N P+ P- Diff
1. RusslandRussland Krasnye Krylja 3 3 0 283 245 +38
2. RusslandRussland Jenissei Krasnojarsk 3 2 1 249 227 +22
3. UkraineUkraine BK Dnipro 3 1 2 237 250 -13
4. PolenPolen Anwil Włocławek 3 0 3 214 261 -47
Datum Uhrzeit Team1 Team2 Ergebnis
30.09.2011 17:00 Jenissei Krasnojarsk BK Dnipro 83:75
30.09.2011 19:30 Anwil Włocławek Krasnye Krylja 79:99
01.10.2011 17:00 Jenissei Krasnojarsk Krasnye Krylja 83:86
01.10.2011 19:30 Anwil Włocławek BK Dnipro 69:79

Gruppenphase - Reguläre Saison[Bearbeiten]

In dieser ersten Phase treten die 18 Mannschaften aufgeteilt in zwei Gruppen in Heim- bzw. Auswärtsspielen gegeneinander an. Jedes Team absolviert 16 Spiele. Die beiden Gruppensieger qualifizieren sich direkt für das Final-Four. Die Mannschaften auf den Plätzen 2-4 spielen die restlichen beiden Plätze im Play-Off Modus aus.

Farbenerklärung
     Erster – Direkteilnahme an Final-Four
     Zweiter – Teilnahme am Viertelfinale
     Dritter und Vierter – Teilnahme am Achtelfinale

Gruppe A[Bearbeiten]

Team Sp S N P+ P- Diff
1. RusslandRussland UNICS Kasan 16 14 2 1229 1025 +204
2. RusslandRussland BK Chimki 16 12 4 1299 1169 +130
3. LitauenLitauen Žalgiris Kaunas 16 9 7 1297 1219 +78
4. RusslandRussland BK Nischni Nowgorod 16 8 8 1272 1256 +16
5. LettlandLettland VEF Rīga 16 8 8 1240 1284 -44
6. RusslandRussland Krasnye Krylja 16 7 9 1172 1194 -22
7. KasachstanKasachstan BC Astana 16 7 9 1199 1274 -75
8. UkraineUkraine BK Budiwelnyk Kiew 16 5 11 1201 1271 -70
9. EstlandEstland Kalev/Cramo 16 2 14 1118 1335 -217
Team Chimki Kasan Rīga Astana Samara Nowgorod Kaunas Kiew Tallinn
BK Chimki * 76:74 77:54 85:66 67:68 85:73 83:72 90:94 76:65
UNICS Kasan 65:69 * 67:50 77:63 76:65 83:57 79:52 61:58 100:55
VEF Rīga 75:85 85:99 * 84:62 67:59 92:97 88:79 68:60 103:89
Astana 84:73 68:87 73:83 * 76:81 63:75 86:78 91:85 92:72
Krasnye Krylja 64:68 55:66 72:80 99:72 * 75:70 59:79 90:89 81:76
Nischni Nowgorod 77:79 65:73 102:88 69:80 81:73 * 85:79 78:79 83:72
Žalgiris Kaunas 95:94 73:77 93:56 82:66 84:82 86:92 * 74:58 97:65
Budiwelnyk Kiew 75:92 70:72 99:89 71:82 80:72 80:76 79:90 * 51:65
Kalev/Cramo 68:100 64:73 71:78 73:75 63:77 69:92 70:84 81:73 *

Gruppe B[Bearbeiten]

Team Sp S N P+ P- Diff
1. RusslandRussland ZSKA Moskau 16 14 2 1299 1023 +276
2. RusslandRussland Spartak St. Petersburg 16 11 5 1159 1075 +84
3. LitauenLitauen Lietuvos rytas 16 10 6 1251 1154 +97
4. RusslandRussland Lokomotiv Krasnodar 16 9 7 1212 1197 +15
5. PolenPolen Asseco Prokom 16 8 8 1165 1148 +17
6. UkraineUkraine Asowmasch Mariupol 16 8 8 1155 1170 -15
7. TschechienTschechien ČEZ Nymburk 16 8 8 1219 1200 +19
8. RusslandRussland Jenissei Krasnojarsk 16 3 13 1170 1324 -154
9. WeissrusslandWeißrussland BK Minsk-2006 16 1 15 1166 1505 -339
Team Moskau P’burg Kuban Vilnius M’pol Gdynia Nymburk K’jarsk Minsk
ZSKA Moskau * 74:53 88:73 89:75 72:45 86:81 80:69 92:60 110:60
Spartak 83:81 * 86:74 72:65 57:48 45:50 79:62 61:59 90:64
Lokomotive 64:77 85:77 * 71:78 84:76 79:66 72:63 74:56 87:64
Lietuvos rytas 67:84 72:61 84:63 * 72:61 59:54 78:72 101:62 112:86
Asowmasch 37:62 64:66 79:78 83:73 * 66:74 85:76 95:74 95:77
Asseco Prokom 65:74 67:77 72:81 74:73 68:53 * 77:66 89:73 89:79
ČEZ Nymburk 79:60 74:73 65:71 80:73 86:94 75:68 * 86:77 105:63
Jenissei K’jarsk 60:74 70:91 83:67 75:82 70:84 102:79 66:69 * 99:89
BK Minsk 52:96 66:88 83:89 67:87 81:90 60:92 84:92 91:84 *

Play-Offs[Bearbeiten]

Im Achtelfinale spielen die 3. Platzierten der regulären Saison gegen den 4. Platzierten der anderen Gruppe. Die Sieger treffen im Viertelfinale auf die Zweiten der Gruppenphase. Die Sieger komplettieren das Final-Four Feld.

Achtelfinale[Bearbeiten]

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
08.04.2012 17:00 RusslandRussland Lokomotive Krasnodar LitauenLitauen Žalgiris Kaunas 72:44
08.04.2012 19:10 RusslandRussland BK Nischni Nowgorod LitauenLitauen Lietuvos rytas 60:64
10.04.2012 19:00 LitauenLitauen Lietuvos rytas RusslandRussland BK Nischni Nowgorod 82:61
10.04.2012 19:15 LitauenLitauen Žalgiris Kaunas RusslandRussland Lokomotive Krasnodar 71:80

Viertelfinale[Bearbeiten]

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
18.04.2012 19:00 LitauenLitauen Lietuvos rytas RusslandRussland BK Chimki 82:71
18.04.2012 19:30 RusslandRussland Lokomotive Krasnodar RusslandRussland Spartak St. Petersburg 71:57
20.04.2012 19:00 RusslandRussland Spartak St. Petersburg RusslandRussland Lokomotive Krasnodar 60:69
20.04.2012 19:00 RusslandRussland BK Chimki LitauenLitauen Lietuvos rytas 80:62
21.04.2012 20:30 RusslandRussland BK Chimki LitauenLitauen Lietuvos rytas 78:103

Final-Four[Bearbeiten]

Das Final-Four fand vom 2. – 3. Mai 2012 in Vilnius statt. Es hatten sich qualifiziert:

Halbfinale[Bearbeiten]

Datum Uhrzeit Sieger Verlierer Ergebnis
02.05.2012 18:00 UNICS Kasan Lokomotiv Krasnodar 87:86
02.05.2012 21:00 ZSKA Moskau Lietuvos rytas 79:72

Spiel um Platz 3[Bearbeiten]

Datum Uhrzeit Sieger Verlierer Ergebnis
03.05.2012 18:00 Lietuvos rytas Lokomotiv Krasnodar 91:83

Finale[Bearbeiten]

Datum Uhrzeit Sieger Verlierer Ergebnis
03.05.2012 21:00 ZSKA Moskau UNICS Kasan 74:62

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Regular Season MVP[Bearbeiten]

Final Four MVP[Bearbeiten]