VW Passat B7

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Volkswagen
VW Passat Variant (seit 2010)

VW Passat Variant (seit 2010)

Passat
Produktionszeitraum: seit 10/2010
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine, Kombi
Motoren: Ottomotoren:
1,4–3,6 Liter
(90–220 kW)
Dieselmotoren:
1,6–2,0 Liter
(77–130 kW)
Länge: 4769–4771 mm
Breite: 1820 mm
Höhe: 1474–1516 mm
Radstand: 2712 mm
Leergewicht: 1440–1773 kg
Vorgängermodell: VW Passat B6
Nachfolgemodell: VW Passat B8
Sterne im Euro NCAP-Crashtest[1]
Crashtest-Stern 5.svg

Der VW Passat B7 (Typ 3C), der am 2. Oktober 2010 auf dem Pariser Autosalon erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde, ist der Nachfolger des VW Passat B6. Mitte November 2010 gelangten die ersten Fahrzeuge in den Handel.[2] In der Volksrepublik China wird diese Generation wie dessen Vorgänger parallel zum chinesischen VW Passat unter der Bezeichnung des VW Magotan vermarktet. In beiden Werken begann die Produktion im Dezember 2011.

Parallel zum Passat B7 gibt es den VW Passat (NMS), der speziell für und in USA und China gebaut wird und dort den Namen Passat nutzt, jedoch sonst nicht viel mit dem europäischen VW Passat gemeinsam hat.

Karosserie[Bearbeiten]

Der Passat B7 basiert auf der gleichen Plattform wie sein Vorgänger, wobei fast kein sichtbares Teil unverändert blieb. Insbesondere wurde der Radstand minimal vergrößert. Der Luftwiderstandsbeiwert (cw-Wert) liegt für den Variant bei 0,298 bzw. für die Limousine bei 0,291.

Magotan/Passat Alltrack[Bearbeiten]

VW Passat Alltrack (seit 2012)

Auf der 42. Tokyo Motor Show (3. bis 11. Dezember 2011) wurde der Passat Alltrack vorgestellt, der im Frühjahr 2012 in den Handel kam.

Der Alltrack ist ein um 30 mm höher gelegter B7 Kombi mit neuen Stoßfängern samt integriertem Unterfahrschutz sowie Radhausverbreiterungen. In den Abmessungen entspricht er dem normalen Kombi. Angeboten wird der Passat Alltrack mit 160 und 210 PS starken Benzinmotoren sowie mit 140 und 170 PS starken Dieselmotoren. Bei den beiden stärkeren Motoren sind Allradantrieb und Doppelkupplungsgetriebe serienmäßig. Der Verbrauch steigt im Vergleich um etwa einen halben Liter.

Wie der VW Tiguan und VW Touareg hat der Alltrack ein Offroad-Programm, das über eine Taste in der Mittelkonsole aktiviert wird. Dadurch werden ABS, Bergabfahrhilfe und das DSG-Getriebe neu abgestimmt und für den Einsatz in leichtem Gelände und bei Anhängerbetrieb optimiert.[3]

In China wird das Modell als Magotan Alltrack vertrieben.

Motoren[Bearbeiten]

Die Motorenpalette entspricht weitgehend dem letzten Angebot beim Vorgänger. Der 3,6-l-VR6-Ottomotor wurde wegen der zu erreichenden Euro-5-Abgasnorm überarbeitet.

Es werden eine 1,6-TDI-Diesel-Version mit 77 kW und zwei 2,0-Liter-TDI-Motoren mit Common-Rail-Einspritzung angeboten, die 103 kW bzw 130 kW (140/177 PS) leisten. Bei allen Dieselmodellen und dem 90-kW-Benziner gehören ein Start-Stopp-System, eine Schaltzeitpunktanzeige und ein Mikrohybridsystem zur Serienausstattung. Bei beiden 2,0-Liter-TDI-Motoren kann wahlweise der Allradantrieb 4Motion mitbestellt werden.

Technische Daten[Bearbeiten]

Ottomotoren[Bearbeiten]

1.4 TSI / 1.4 TSI BlueMotion Technology 1.4 TSI EcoFuel (CNG/Erdgas) 1.4 TSI BlueMotion Technology 1.8 TSI 2.0 TSI 3.6 FSI V6
Bauzeitraum: seit 11/2010 seit 10/2012 11/2010–10/2012 seit 11/2010
Motorkennbuchstaben: CAXA CDGA CTHD CDAA CCZB BWS
Motortyp: Vierzylinder-Ottomotor in Reihen-Bauart, Direkteinspritzung Sechszylinder-Ottomotor in VR-Bauart, Direkteinspritzung
Motoraufladung: Turbolader Twincharger Turbolader
Bohrung × Hub: 76,5 × 75,6 mm 82,5 × 84,2 mm 82,5 × 92,8 mm 89,0 × 96,3 mm
Hubraum: 1390 cm³ 1798 cm³ 1984 cm³ 3597 cm³
max. Leistung
bei min−1:
90 kW
(122 PS)/
5000
110 kW
(150 PS)/
5500
118 kW
(160 PS)/
5500
118 kW
(160 PS)/
5000–6200
155 kW
(211 PS)/
5300–6200
220 kW
(300 PS)/
6600
max. Drehmoment
bei min−1:
200 Nm/
1500–4000
220 Nm/
1500–4500
240 Nm/
1500–4500
250 Nm/
1500–4200
280 Nm/
1700–5200
350 Nm/
2400–5300
Antriebsart, serienmäßig: Vorderradantrieb Allradantrieb
Antriebsart, optional:
Getriebeart, serienmäßig: 6-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-DSG
Getriebeart, optional: 7-Gang-DSG 6-Gang-DSG
Leergewicht: 1440–1507 kg 1598–1647 kg 1472–1539 kg 1502–1551 kg 1537–1582 kg 1722–1773 kg
maximale Zuladung: 624–678 kg 596–599 kg 603-655 kg 603–655 kg 598–656 kg 593–622 kg
Beschleunigung, 0–100 km/h: 10,3–10,6 s 9,8–9,9 s 8,5–8,7 s 8,5–8,7 s 7,6–7,7 s 5,5–5,7 s
Höchstgeschwindigkeit: 200–205 km/h 212–214 km/h 218–220 km/h 218–220 km/h 233–238 km/h 250 km/h
Kraftstoffverbrauch
auf 100 km (kombiniert):
5,9–6,4 l Super 4,3 kg Erdgas 6,1–6,2 l Super 6,9–7,1 l Super 7,2–7,9 l Super 9,3 l Super
CO2-Emission, kombiniert: 138–149 g/km 117–119 g/km 142–144 g/km 160–165 g/km 169–183 g/km 215 g/km
Abgasnorm nach EU-Klassifikation: Euro 5

Dieselmotoren[Bearbeiten]

1.6 TDI BlueMotion/Bluemotion Technology 2.0 BlueTDI 2.0 TDI BlueMotion Technology 2.0 TDI BlueMotion Technology
Bauzeitraum: seit 11/2010 seit 01/2011 11/2010–12/2012 seit 11/2012
Motorkennbuchstaben: CAYC CFFB CBAB CLLA, CFGB CFGC
Motortyp: Vierzylinder-Dieselmotor in Reihenbauart, Common-Rail-Einspritzung, Dieselrußpartikelfilter
Motoraufladung: Turbolader
Bohrung × Hub: 79,5 × 80,5 mm 81,0 × 95,5 mm
Hubraum: 1598 cm³ 1968 cm³
max. Leistung
bei min−1:
77 kW
(105 PS)/
4400
103 kW
(140 PS)/
4200
125 kW
(170 PS)/
4200
130 kW
(177 PS)/
4200
max. Drehmoment
bei min−1:
250 Nm/
1500–2500
320 Nm/
1750–2500
350 Nm/
1750–2500
380 Nm/
1750–2500
Antriebsart, serienmäßig: Vorderradantrieb
Antriebsart, optional: Allradantrieb
Getriebeart, serienmäßig: 6-Gang-Schaltgetriebe
Getriebeart, optional: 7-Gang-DSG (nur Türkei) 6-Gang-DSG
Leergewicht: 1499–1547 kg 1580–1648 kg 1532–1656 kg 1591–1687 kg 1534–1558 kg
maximale Zuladung: 580–652 kg 625–667 kg 628–689 kg 614–668 kg
Beschleunigung, 0–100 km/h: 12,2–12,5 s 9,8–10,0 s 9,8–10,1 s 8,5–8,8 s 8,4–8,6 s
Höchstgeschwindigkeit: 193–198 km/h 208–213 km/h 207–211 km/h 217–227 km/h 224–227 km/h
Kraftstoffverbrauch
auf 100 km (kombiniert):
4,1–4,4 l Diesel 4,7–5,3 l Diesel 4,6–5,3 l Diesel 4,6–5,6 l Diesel 4,6–5,7 l Diesel
CO2-Emission, kombiniert: 109–116 g/km 123–139 g/km 119–139 g/km 120–149 g/km 120–123 g/km
Abgasnorm nach EU-Klassifikation: Euro 5 Euro 6 Euro 5

Version für USA und China[Bearbeiten]

Hauptartikel: VW Passat (NMS)

Für die USA wird seit August 2011 erstmals ein eigenständiges Modell angeboten.[4] Der Wagen ist mit 4,87 m 10 cm länger als die europäische Version und luxuriöser ausgestattet. Der Preis ist günstiger als in Europa, da das Modell nicht aus Europa importiert werden muss, sondern in einem Werk in Chattanooga (Tennessee) (Volkswagen Group of America Chattanooga Operations LLC) gebaut wird.

In China wird dieses Modell für den chinesischen Markt und für Südkorea gebaut.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.euroncap.com/results/vw/passat/2010/415.aspx
  2. Die Stars vom Autosalon Paris 2010: Die Highlights auf dem Autosalon in Paris auto motor und sport.de, 9. Oktober 2010
  3. http://www.autobild.de/artikel/vw-passat-alltrack-tokyo-motor-show-2011-2299716.html
  4. http://www.autobild.de/artikel/vw-passat-us-version-detroit-auto-show-2011-1332336.html

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Volkswagen Passat B7 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien