VW Volksbus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Volksbus 17.230 EOD in Brasilien

Der VW Volksbus ist eine Omnibus-Modellreihe der Marke Volkswagen Trucks and Buses, der vom Nutzfahrzeughersteller MAN Latin America hauptsächlich für den südamerikanischen Markt produziert wird. Eine breite Palette von Fahrgestellen ermöglicht den Einsatz sowohl im Stadtverkehr als auch im Überlandverkehr. Die Fertigung der Modellreihe begann 1993.

Volkswagen Trucks and Buses belegt mit dem VW Volksbus in Südamerika 2007 einen Marktanteil von rund 28 %.[1]

Technik[Bearbeiten]

Alle Fahrzeuge haben hochdrehende elektronisch geregelte Motoren der MWM-Baureihe mit Euro-III-Norm. Die Radstände unterscheiden sich je nach Fahrgestell und Gesamtgewicht. Eine Besonderheit ist das Fahrgestell des Langstreckenbusses VW 18.320 EOT mit den elektronischen Komponenten. Das Fahrgestell hat dieselbe Cummins-ISC-Maschine wie der VW Constellation Titan Tractor, jedoch mit höherer Leistung und höherem Drehmoment. Die bekannten Eigenschaften der mechanischen Version behält die neue elektronische Version bei. Dazu zählen ein modulares Fahrgestell, eine pneumatische Aufhängung und serienmäßige Alu-Räder. Zudem wird es in der Drehgestellversion mit Verbreiterungssatz geliefert, wodurch die Montage eines Aufbaus mit Gepäckträger von 12 bis 13,2 m möglich ist.

Fahrgestelle[Bearbeiten]

Der VW Volksbus wird mit einem Bruttogesamtgewicht von 5 bis 18 Tonnen produziert. Folgende Fahrgestelle stehen zur Auswahl:

  • VW 5.140 EOD
  • VW 8.120 OD
  • VW 8.150 EOD
  • VW 9.150 EOD
  • VW 15.190 EOD
  • VW 17.230 EOD
  • VW 17.260 EOD und EOT
  • VW 18.320 EOT

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Im Volksbus auf Achse - In Brasilien startet eine einzigartige Werbetour für den VW-Volksbus

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: VW Volksbus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien