Valaskjalf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Valaskjalf (an. Valaskjálf) ist in der nordischen Mythologie einer der Götterpaläste in Asgard. Das Dach der Halle ist mit Silber gedeckt. Laut der Snorra-Edda steht hier auch Hlidskialf, der Thron Odins.

„Die dritte Halle hebt sich,
wo die heitern Götter
Den Saal mit Silber deckten.
Walaskialf heißt sie, die sich erwählte
Der As in alter Zeit.“

Edda, Grimnismal, Strophe 6[1]

Valaskjalf könnte dem Namen nach eventuell auch der Wohnsitz des Gottes Wali sein. Snorri Sturluson hingegen schreibt in der Gylfaginning, dass Valaskjalf einer der Höfe Odins sei (Gylfaginning, 17).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Übersetzung von Karl Simrock einsehbar bei Zeno.org

Literatur[Bearbeiten]