Valdesamario

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Valdesamario
Ortsansicht von Valdesamario
Ortsansicht von Valdesamario
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Valdesamario
Valdesamario (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Kastilien-León
Provinz: León
Comarca: Omaña
Koordinaten 42° 43′ N, 5° 57′ W42.721388888889-5.95194444444441027Koordinaten: 42° 43′ N, 5° 57′ W
Höhe: 1027 msnm
Fläche: 61,73 km²
Einwohner: 219 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 3,55 Einw./km²
Postleitzahl: 24127
Gemeindenummer (INE): 24184 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine

Valdesamario ist ein Ort im nordwestlichen Zentral-Spanien in der Provinz León in der Autonomen Gemeinschaft Kastilien-León mit 219 Einwohnern (2013).

Lage[Bearbeiten]

Der Ort liegt am Rio Omanas, etwa 20 km westlich der Autovia de la Plata. Nach Léon im Südosten sind es 40, nach Oviedo im Norden etwa 60km.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung auf Valdesamario findet sich in einem Dokument der Kathedrale von Astorga aus dem Jahr 1048. Von 1800 bis 1825 gehörte Valdesamario der Gerichtsbarkeit von La Cepeda an.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Der Ort und die Umgebung ist ländlich geprägt. Rund um den Ort wird vorwiegend Gemüse angebaut.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Valdesamario – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Angaben der offiziellen Website des Ortes