Valentin Plătăreanu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Valentin Plătăreanu (* 30. Januar 1936) ist ein rumänischer Schauspieler und Schauspiellehrer.

Leben[Bearbeiten]

Er war in Rumänien ein gefragter Schauspieler und Vizedirektor des „Staatlichen Theaters Bukarest“ und floh 1983 mit seiner Frau Doina und seiner Tochter Alexandra Maria Lara vor dem Ceaușescu-Regime nach Deutschland.

1992 gründete Platareanu die staatlich anerkannte Schauspielschule Charlottenburg, zusammen mit Henner Oft in Berlin.

Filmografie[Bearbeiten]

Kino (Auswahl)[Bearbeiten]

TV (Auswahl)[Bearbeiten]

Theater (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1958–80 über 30 Hauptrollen in Inszenierungen der Komödie und des Nationaltheaters von Bukarest
  • 1978–79 Theaterregie: „Hernani“ (Victor Hugo), „Viel Lärm um nichts“ (Shakespeare), „Die Rivalen“ (Sheridan)

Buch[Bearbeiten]

  • Zusammen mit seiner Tochter Alexandra Maria Lara: Und Bitte! Die Rolle unseres Lebens. Kindler-Verlag, München 2010, ISBN 978-3-463-40574-2.

Weblinks[Bearbeiten]