Valerie Brisco-Hooks

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Valerie Brisco-Hooks Leichtathletik
ValerieBriscoHookscrop.jpg

Valerie Brisco im Jahr 2012

Voller Name Valerie Ann Brisco-Hooks
Nation Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag 6. Juli 1960
Geburtsort Greenwood
Größe 170 cm
Gewicht 62 kg
Karriere
Disziplin Sprint
Bestleistung 10,99 s (100 m)
21,81 s (200 m)
48,83 s (400 m)
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 3 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Weltmeisterschaften 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Spiele
Gold Los Angeles 1984 200 m
Gold Los Angeles 1984 400 m
Gold Los Angeles 1984 4×400 m
Silber Seoul 1988 4×400 m
Logo der IAAF Weltmeisterschaften
Bronze Rom 1987 4×400 m
 

Valerie Brisco (Valerie Ann Brisco, während ihrer Ehe Brisco-Hooks; * 6. Juli 1960 in Greenwood, Mississippi) ist eine ehemalige US-amerikanische Sprinterin und dreifache Olympiasiegerin.

Karriere[Bearbeiten]

Bei den Olympischen Sommerspielen 1984 in Los Angeles gewann sie die Goldmedaille im 200-Meter-Lauf vor Florence Griffith-Joyner (USA) und Merlene Ottey (JAM). Ebenso gewann sie die Goldmedaille im 400-Meter-Lauf vor Chandra Cheeseborough (USA) und Kathy Smallwood-Cook (GBR), sowie die Mannschafts-Goldmedaille im 4 × 400-Meter-Staffellauf zusammen mit ihren Teamkolleginnen Lillie Leatherwood, Sherri Howard und Chandra Cheeseborough.

Bei den Weltmeisterschaften 1987 belegte sie mit der 4 × 400 m Staffel den dritten Platz. Neben Marie-José Perec bei den Spielen 1996 ist sie die einzige Frau, die in einer olympischen Veranstaltung sowohl die 200 m als auch die 400 m gewonnen hat.

1981 heiratete sie den Footballspieler Alvin Hooks. Die Ehe, aus der ein Sohn hervorging, wurde 1987 geschieden.

Weblinks[Bearbeiten]