Valparaiso University

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehlt

Valparaiso University
Motto In luce tua videmus lucem
Gründung 1859
Trägerschaft Privat
Ort Valparaiso
Bundesland Indiana
Staat Vereinigte Staaten
Präsident Mark Heckler
Studenten 4.061
Professoren 220
Jahresetat $140 Million
Hochschulsport Horizon League
Website www.valpo.edu

Die Valparaiso University (Valpo) ist eine private Universität im amerikanischen Bundesstaat Indiana. Sie wurde 1859 gegründet; seit 1925 ist sie eine lutherische Universität. Im Fall Semester 2010 waren rund 4.000 Studenten immatrikuliert. Heute gibt es an der Valparaiso Universität 7 Fakultäten: das College of Arts and Sciences, das College of Business Administration, das College of Engineering, das College of Nursing, Christ College, die School of Law und die Graduate Studies. [1] Die Sportteams der Universität tragen den Namen Valparaiso Crusaders, und ihre Farben sind braun-gold. Valparaiso ist Mitglied der Horizon League.

Ort[Bearbeiten]

Valparaiso University liegt eine Autostunde von Chicago entfernt in der Metropolregion Chicago. Der Campus liegt auch neben dem U.S. Highway 30, der durch den südlichen Teil der Stadt Valparaiso führt.

Old Campus[Bearbeiten]

Der Old Campus der Valparaiso University ist Teil der Altstadt von Valparaiso. Beim Old Campus findet man die School of Law, die Fraternities, das Martin Luther King Kulturzentrum und das Kade-Duesenberg German House.

New Campus[Bearbeiten]

Am Anfang der 1950er begann die Universität Land zu bebauen, das östlich des Old Campus lag. Heute findet man auf dem New Campus die meisten und zugleich auch die wichtigsten Gebäude der Universität. In der Mitte liegt die Chapel of the Resurrection (Kirche der Auferstehung). Sie wurde 1959 erbaut und ist mit 30 Metern das höchste Gebäude in der Stadt. In der Nähe stehen auch das Neils Science Center, die Christopher Center Library (die Unibibliothek), das Valparaiso University Center for the Arts (VUCA), das Brauer-Kunstmuseum und das Harre Union. In diesem Teil der Uni stehen auch neun Studentenwohnheime und vier andere Gebäude mit Klassenzimmern und Hörsälen.

Berühmte Absolventen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://valpo.edu/academics/ Fakultäten der Valparaiso Universität

41.463611111111-87.043611111111Koordinaten: 41° 27′ 49″ N, 87° 2′ 37″ W