Valserine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Valserine
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Der Fluss führt durch ein enges Waldtal

Der Fluss führt durch ein enges Waldtal

Daten
Gewässerkennzahl FRV1010500
Lage Frankreich, Regionen Rhône-Alpes und Franche-Comté
Flusssystem Rhône
Abfluss über Rhône → Mittelmeer
Quelle im Gemeindegebiet von Divonne-les-Bains
46° 25′ 3″ N, 6° 3′ 37″ O46.41756.06027777777781165
Quellhöhe ca. 1165 m[1]
Mündung im Ortsgebiet von Bellegarde-sur-Valserine in die Rhône46.1069444444445.8297222222222335Koordinaten: 46° 6′ 25″ N, 5° 49′ 47″ O
46° 6′ 25″ N, 5° 49′ 47″ O46.1069444444445.8297222222222335
Mündungshöhe ca. 335 m[1]
Höhenunterschied ca. 830 m
Länge 48 km[2]
Einzugsgebiet 395 km²[3]
Abfluss am Pegel Lancrans[3] MQ
17 m³/s
Rechte Nebenflüsse Semine
Kleinstädte Bellegarde-sur-Valserine

Die Valserine ist ein Fluss in Frankreich, der in den Regionen Rhône-Alpes und Franche-Comté verläuft. Sie entspringt im Jura knapp an der Grenze zur Schweiz, südwestlich des Gipfels La Dôle, an der nordwestlichen Grenze des Gemeindegebietes von Divonne-les-Bains. Der Fluss entwässert generell in südwestlicher Richtung durch den Regionalen Naturpark Haut-Jura und mündet nach 48[2] Kilometern im Ortsgebiet von Bellegarde-sur-Valserine als rechter Nebenfluss in die Rhône. Auf ihrem Weg durchquert die Valserine das Département Ain, bildet in ihrem Oberlauf die Grenze zum benachbarten Département Jura und stößt schließlich bei ihrer Mündung auf das Département Haute-Savoie.

Orte am Fluss[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über die Valserine auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 29. März 2011, gerundet auf volle Kilometer.
  3. a b hydro.eaufrance.fr (Station: V1015040, Option: Synthèse)