Van Phong Port

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

BW

Van Phong Port
Daten
Baubeginn 31. Oktober 2009
Kosten 3,6 Billion US-Dollar
Hafentyp Tiefwasser- und Transshipmenthafen
Geografische Informationen
Ort Vịnh Vân Phong
Provinz Khánh Hòa
Staat Vietnam
Koordinaten 12° 40′ 0″ N, 109° 17′ 0″ O12.666666666667109.283333333330Koordinaten: 12° 40′ 0″ N, 109° 17′ 0″ O
Van Phong Port (Vietnam)
Van Phong Port
Lage Van Phong Port

Der Van Phong Port ist ein im Bau befindlicher Tiefwasser- und Transshipmenthafen nördlich von Nha Trang in Vietnam.

Geographie[Bearbeiten]

Die Van Phong Bucht (Vịnh Vân Phong) hat eine natürliche Wassertiefe von 22 bis 27 Metern und ist durch die Hòn Gốm Halbinsel vor Seegang und Dünung geschützt.[1] Keine andere Bucht entlang der vietnamesischen Küste hat ähnlich gute Voraussetzungen für einen Tiefwasserhafen.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Mit dem ersten Bauabschnitt, er hat am 31. Oktober 2009 begonnen, werden 2 Piers zur Abfertigung von Containerschiffen bis zu 9.000 TEU und einem Tiefgang bis zu 16,5 Metern erstellt. In zwei weiteren Ausbauabschnitten sollen Einrichtungen zur Aufnahme von Containerschiffen mit 17.000 TEU und mehr geschaffen werden.[3]

Waren und Verkehr[Bearbeiten]

Nach der Fertigstellung wird Van Phong Port der führende internationale Seehafen Vietnams sein. Aufgrund seiner unmittelbaren Lage entlang des Hauptschifffahrtsweges im Südchinesischen Meer wird er die Lücke zwischen den Transshipmenthäfen Singapur und Hongkong schließen und an Bedeutung gewinnen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Baubeginn auf Vietnewsonline (Englisch) (abgerufen am 3. Mai 2011)
  2. Baubeginn auf Look at Vietnam (Englisch) (abgerufen am 3. Mai 2011)
  3. Bauabschnitte auf Vietnam Industrial Parks News (Englisch) (abgerufen am 3. Mai 2011)