Varanus-Insel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Fläche fehltVorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt

Varanus-Insel
Lage der Insel und Ölpipelines
Lage der Insel und Ölpipelines
Gewässer Indischer Ozean
Geographische Lage 20° 39′ 3″ S, 115° 34′ 27″ O-20.650833333333115.57416666667Koordinaten: 20° 39′ 3″ S, 115° 34′ 27″ O
Varanus-Insel (Westaustralien)
Varanus-Insel
Länge 2,5 km
Breite 600 m

Varanus Island (dt. Waran-Insel) ist die größte Insel des Lowendal-Archipels. Sie liegt im Indischen Ozean vor der Nordwestküste von Western Australia in Australien nahe Karratha in der Pilbara-Region zwischen der Barrow-Insel und den Montebello-Inseln. Sie ist 2,5 km lang und 600 m breit und umfasst eine Fläche von 83 Hektar.

Umwelt[Bearbeiten]

Die Insel besteht aus Kalkstein und ist stark verkarstet, daher ist sie nur gering mit Pflanzen bewachsen.

Im Gewässer um die Insel wachsen Korallenriffe, Seegras und Algen und es kommen die endemische Wallriffschildkröte, Delphine, Dugong und Suppenschildkröte vor.[1] Die Insel ist, wie die anderen Inseln des Lowendal-Archipels, ein Naturschutzgebiet, in dem zahlreiche Vogelkolonien nisten.[2]

Die Insel liegt im Gebiet des Simpson Oil Field.[1]

Australische Gaskrise[Bearbeiten]

Die Insel beherbergt Anlagen für die Gewinnung der Öl- und Erdgas-Vorkommen des Harriet- und East-Spar-Ölfelds, die die Bond Corporation 1987 entwickelte. Sie sind als Varanus Island Processing Hub bekannt und befinden sich im Besitz der australischen Tochter der texanischen Apache Corporation.[3][4]

Als am 3. Juni 2008 die Gas-Pipeline der Apache Energy-Ölgesellschaft explodierte, die Fabrikanlage auf der Insel in Brand setzte und zerstörte, musste das dortige Personal, etwa 140 Personen, mit Luftfahrtzeugen evakuiert werden.[5] Die Explosion reduzierte das Gasaufkommen Australiens auf ein Drittel und führte zu einer Gasversorgungskrise Australiens. Apache Energy benötigte zwei Monate, bis die Anlage wieder auf die Hälfte ihrer vorherigen Kapazität hochgefahren werden konnte.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Apache Northwest Pty Ltd: Simpson Oil Field Development, Offshore, Abutilon Island, Lowendal Islands, North West Shelf (PDF; 635 kB). Abgerufen am 22. September 2010
  2. Informationen auf birdlife.org. Abgerufen am 21. September 2010
  3. Kinhill Engineers. (1987)Harriet oilfield development : Varanus Island LPG extration plant : notice of intent Victoria Park, W.A. : Kinhill Engineers (Bond Corporation Pty. Ltd. (Petroleum Division))
  4. Apache Corporation - Apache Reports Pipeline Rupture and Fire at Varanus Island Processing Hub Offshore Western Australia
  5. Karen Hodge: Gas plant explosion exposes State's vulnerability, The West Australian. 4. Juni 2008. Abgerufen am 30. Juni 2008. 

Weblinks[Bearbeiten]