Varig Log

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
VarigLog
Logo der Varig Logística
McDonnell Douglas MD-11F der VarigLog
IATA-Code: LC
ICAO-Code: VLO
Rufzeichen: VELOG
Gründung: 2000
Betrieb eingestellt: 2012
Sitz: São Paulo, BrasilienBrasilien Brasilien
Leitung: Chan Lup Wai Ohira[1]
Mitarbeiterzahl: 400 (2012)
Flottenstärke: 2
Ziele: National und international
VarigLog hat den Betrieb 2012 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Varig Logística S.A., kurz VarigLog, war eine brasilianische Frachtfluggesellschaft mit Sitz in São Paulo.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahr 1993 starte VARIG unter dem Namen VARIG CARGO ein Luftfrachtunternehmen. Schon vor dem Zusammenbruch der VARIG wurde VarigLog im Oktober 2000 von der Stiftung Ruben Berta als eigenständige Gesellschaft innerhalb der Varig-Gruppe gegründet. VarigLog startete zunächst ihre Aktivitäten mit mehr als tausend Mitarbeitern und einer Flotte bestehend aus vier Frachtflugzeugen vom Typ B727-100F sowie vier B727-200F und drei DC-10-30F. Das Unternehmen hatte ein weltweites Netz von Vertriebs- und Distributionszentren mit Hubs in São Paulo, Rio de Janeiro, Manaus, Porto Alegre, Frankfurt, Miami und New York.

Im Jahr 2005 erhielt das Unternehmen seine erste MD-11F, das erste Frachtmodell seiner Art in Südamerika.

2006 begann die Finanzkrise der VARIG, was bedeutete dass am 20. Juli 2006 das brasilianische Konsortium Volo do Brasil auf einer Auktion den schuldenfreien Teil der VARIG - die VRG Linhas Aéreas - für $ 48,2 Millionen erwarb.[2] VarigLog erhielt in der Folge neue Investitionen und eine Boeing 757-200F. Im Jahr 2007 wurde VRG Linhas Aéreas an die brasilianische Billigfluggesellschaft Gol verkauft, der Name VRG Linhas Aéreas verschwand.

Der Finanzinvestor MatlinPatterson Global Advisors hat 2009 die Kontrolle der VarigLog an die Synergy Group von Germán Efromovich übergeben.

Im Februar 2012 stellte die Airline den Betrieb ein.[3]

Flotte[Bearbeiten]

Zuletzt bestand die Flotte der VarigLog aus zwei Frachtflugzeugen:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Original123 Online (pt)
  2. Varig vende a Varig Log à Volo por US$ 48,2 milhões Bahia Negocios Online, aufgerufen 3. Februar 2006 (pt)
  3. CH Aviation VarigLog aufgerufen 26. Februar 2012

Weblinks[Bearbeiten]