Varize (Moselle)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Varize
Wappen von Varize
Varize (Frankreich)
Varize
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Boulay-Moselle
Kanton Boulay-Moselle
Koordinaten 49° 8′ N, 6° 27′ O49.1356.4580555555556235Koordinaten: 49° 8′ N, 6° 27′ O
Höhe 205–347 m
Fläche 13,87 km²
Einwohner 524 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 38 Einw./km²
Postleitzahl 57220
INSEE-Code
Website http://www.varize.fr/

Varize (deutsch Waibelskirchen, lothringisch Wibelskirch) ist eine französische Gemeinde mit 524 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Moselle in der Region Lothringen, etwa 21 km östlich von Metz gelegen.

Geschichte[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Der Ort wurde 893 erstmals als Wibilis Kiricha erwähnt. Seit 1766 gehört er zu Frankreich.

Am 1. Dezember 1973 wurde der westlich gelegene Nachbarort Vaudoncourt (Wieblingen) eingemeindet, zu dem die südlich gelegenen Weiler Plappecourt (Peplingen) und Léoviller (Leoweilerhof) gehören. Vaudoncourt ist seit 1769 französisch, vorher war es Teil der österreichischen Exklave Rollingen.

Varize und Vaudoncourt gehörten 1871–1918 vorübergehend noch einmal zum Deutschen Reich, Französisch blieb aber Amts- und Umgangssprache.

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 326 345 281 371 452 440 488

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Varize (Moselle) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien