Vauxhall SRV

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vauxhall
70 Vauxhall SRV.jpg

Vauxhall SRV

SRV
Präsentationsjahr: 1970
Fahrzeugmesse: Earls Court Motor Show
Klasse: Sportwagen
Karosseriebauform: Coupé
Motor: Ottomotor:
2,3 Liter
Höhe: 1041 mm
Serienmodell: keines

Der Vauxhall SRV (Styling Research Vehicles) war eine Designstudie, die Wayne Cherry 1970 für Vauxhall erstellte. Es war nie geplant, dieses Auto zu bauen, aber die Studie sollte ein Imagegewinn für Vauxhall sein und die Möglichkeit bieten, einige unübliche Designkonzepte zu erproben.

Der Wagen war von den damaligen Le-Mans-Rennfahrzeugen mit kurzer Schnauze und langem Heck inspiriert, bot aber gemütlich Platz für vier Erwachsene, obwohl er nur 1041 mm hoch war. Unüblich war, dass die Frontsitze fest eingebaut waren, aber alle Bedienelemente in Abstand und Winkel zum Fahrer eingestellt werden konnten. Der Wagen hatte auch vier Türen, wobei die hinteren keine Griffe hatten und voll verkleidet waren - erst heute, über 30 Jahre später, baut man so etwas in Serienwagen ein.

Das Auto konnte sein aerodynamisches Profil durch einen vorne eingebauten Spoiler verändern. Der SRV hatte auch elektrisch einstellbare Radaufhängungen, die auf Wunsch das Fahrzeug hinten anheben konnten, und es war (wie in Flugzeugen) möglich, Benzin in verschiedene Tanks zu pumpen, um das Fahrzeug zu trimmen. Die Anzeigeinstrumente waren in einer Schale in der Fahrertür angeordnet.

Der Wagen besaß einen quer eingebauten Vierzylinder-Reihenmotor mit 2,3 Liter Hubraum.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Vauxhall SRV – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien