Vehmsmoor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Naturschutzgebiet Vehmsmoor

IUCN-Kategorie IV − Habitat-/Species Management Area

BWf1

Lage Nordöstlich von Vethem im nieder­sächsischen Landkreis Heidekreis
Fläche 255,0 hadep1
Kennung NSG LÜ 182
WDPA-ID 166041
FFH-Gebiet 252,3 hadep1
Geographische Lage 52° 52′ N, 9° 30′ O52.86259.4947222222222Koordinaten: 52° 51′ 45″ N, 9° 29′ 41″ O
Vehmsmoor (Niedersachsen)
Vehmsmoor
Einrichtungsdatum 16. Juli 1990
Verwaltung NLWKN

Das Vehmsmoor ist ein Naturschutzgebiet mit der Kennzeichen-Nummer NSG LÜ 182 im Bereich der Stadt Walsrode (Landkreis Heidekreis, Niedersachsen).

Beschreibung[Bearbeiten]

Das 255 ha große Vehmsmoor liegt zwischen den Walsroder Stadtteilen Fulde und Vethem, drei Kilometer westlich der Stadtmitte von Walsrode und zwei Kilometer südlich der Autobahn 27.

Der Jordanbach, ein Nebenfluss der Böhme, entwässert das Vehmsmoor.

In dem Hochmoor wurde jahrhundertelang Torf gestochen. Heute ist es mit Birken-Kiefernbruchwald bestanden. Es ist noch eine hochmoortypische Vegetation vorhanden, die aus Wollgras, Moosbeere, Erikaheide, Sonnentau und in den Torfstichen Torfmoos besteht. Pfeifengras dominiert im Gebiet. Im Moor brütet wieder der Kranich.

Geschichte[Bearbeiten]

Mit Verordnung vom 25. Mai 1990 wurde das Vehmsmoor zum Naturschutzgebiet erklärt. Zuständig ist der Landkreis Heidekreis als untere Naturschutzbehörde.

Weblinks[Bearbeiten]