Veit Hirschvogel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Veit Hirsvogel)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Veit Hirschvogel der Ältere (auch: Hirsvogel; * 1461 in Nürnberg; † 1525 ebenda) war ein deutscher Glasmaler der Renaissance.

Veit war Sohn eines Nürnberger Glasers namens Heinz Hirsvogel († Sept. 1475).

Unter Veit Hirschvogels Leitung wurde die Glasmalerwerkstatt zum führenden Hersteller für Glasfenster in Nürnberg und Umgebung. Ab etwa 1500 arbeitete er mit dem in Nürnberg ansässigen Albrecht Dürer zusammen. So fertigte Hirschvogel etwa das Bamberger Fenster in der Kirche St. Sebald nach Dürers Entwürfen. Als Werk von Hirschvogel und Dürer gilt auch das Moses-Fenster in der Basilika St. Jakob in Straubing. Die Zusammenarbeit mit dem erfinderischen und künstlerisch innovativen Dürer brachte die Nürnberger Glasmalerei auf eine nie zuvor erreichte Höhe. Der Stil wechselte von der dekorativen Flächengestaltung zur illusionistischen Motivmalerei, bei der sich die Aufteilung der Glasflächen nach dem Motiv richtete und nicht mehr umgekehrt.

Veit Hirschvogel hatte fünf Söhne, Veit Hirschvogel den Jüngeren und den jung verstorbenen Hans Hirschvogel, beide Glasmaler, Martin Hirschvogel, ein Goldschmied, der nach Fribourg auswanderte, Stefan Hirschvogel, ein Dominikanermönch, und Augustin Hirschvogel (1503–1553). Die Werkstatt wurde zeitweise von Augustin weitergeführt, der sich jedoch nach anderen Tätigkeiten umsah, als die Reformation in Nürnberg das Geschäft mit den Kirchenfenstern weitgehend ruiniert hatte. Augustin verließ Nürnberg und zog nach Wien, während sein Sohn Sebald Hirschvogel (1517–1589) die Werkstatt weiterführte.

Nach der Künstlerfamilie ist auch die Nürnberger Hirsvogelstraße benannt.

Literatur[Bearbeiten]

  • Hartmut Scholz: Entwurf und Ausführung: Werkstattpraxis in der Nürnberger Glasmalerei der Dürerzeit. Deutscher Verlag für Kunstwissenschaft, Berlin 1991, ISBN 3-87157-151-2.
  • Hartmut Scholz: Die Werkstatt des Nürnberger Stadtglasers Veit Hirsvogel. In: Künstlerwerkstätten der Renaissance (Geschichte der europäischen Kunst 5), Zürich/Düsseldorf 1998, ISBN 3-545-33149-0.
  • Manfred H. Grieb: Nürnberger Künstlerlexikon, München 2007.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Veit Hirschvogel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien