Vekoma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Big Loop im Heide-Park von Vekoma

Vekoma Rides Manufacturing B.V. ist einer der führenden Hersteller von Freizeitanlagen mit Sitz in Vlodrop, Niederlande. Vekoma ist insbesondere auf die Herstellung von Achterbahnen spezialisiert. Dabei setzt der Hersteller im Gegensatz zu Konkurrenten wie Intamin oder Bolliger & Mabillard insbesondere auf Attraktionen von der Stange, das heißt bestimmte Attraktionen werden in der Regel nicht individuell für jeden Freizeitpark angefertigt, sondern Versionen an jeden Auftraggeber verkauft. Dadurch sinken Entwicklungs- und Produktionskosten; so kann Vekoma aufwändige Achterbahnen zu einem günstigen Preis anbieten. Geschäftsführer ist Roger Houben.

Geschichte[Bearbeiten]

Vekoma wurde 1926 von Hendrik op het Veld als Veldkoning gegründet und baute zunächst landwirtschaftliche Geräte. In den 1950er Jahren schwenkte die Firma unter der Leitung des Sohnes Gerard auf Zubehör für den Bergbau um und änderte den Namen auf Vekoma (aus Veld Koning Machinefabriek). Erst ab 1967 stieg man mit dem Bau eines Riesenrads in die Vergnügungsindustrie ein. Mit dem Bau von Achterbahnen begann Vekoma Mitte der 1970er Jahre. Die ersten Bahnen wurden in Lizenz der amerikanischen Firma Arrow gefertigt. Vekoma fungierte so als Arrows europäische Niederlassung. Seitdem ist das Unternehmen zu einer der wichtigsten Größen der Branche herangewachsen. Im Gegensatz zu den Konkurrenten, die mit ihren Rekordattraktionen vor allem in den USA große Umsätze machen, hat Vekoma insbesondere seit Beginn der 1990er Jahre seine größten Absatzmärkte in Europa und Asien. Grund dafür sind die deutlich geringeren Investitionsmöglichkeiten von Freizeitparks außerhalb der USA. Sie setzen deshalb häufig auf ein Produkt von der Stange.

Bekannte Achterbahntypen[Bearbeiten]

Ein Boomerang

Die bekannteste und am häufigsten verkaufte Achterbahn ist Boomerang. Insgesamt über 40 Mal konnte Vekoma diese Achterbahn verkaufen. Die Bahn bietet auf einer verhältnismäßig kleinen Grundfläche von ca. 90 m × 30 m drei Inversionen, die aber sowohl vorwärts als auch rückwärts durchfahren werden, wodurch der Fahrgast insgesamt sechs Mal auf den Kopf gestellt wird.

Mit vier Auslieferungen deutlich weniger verbreitet ist der Invertigo, die Inverted-Version des Boomerangs, bei der die Fahrer unter der Schiene fahren und sich paarweise gegenüber sitzen. Ebenfalls vier Bahnen gibt es vom Typ Giant Inverted Boomerang, der 60 m hohen Version des Invertigo mit senkrechten Auffahrten.

Von besonderer Bedeutung ist vor allem in Europa der Suspended Looping Coaster (SLC) von Vekoma. Durch die Massenproduktion konnte so der erste Inverted Coaster 1998 auch in Deutschland Einzug halten. Vekoma konnte den SLC insgesamt schon über 30 Mal verkaufen – davon 23 Mal die Standard Version mit 689 m Länge und fünf Inversionen, von denen zwei heute in Deutschland im Heide-Park und im Movie Park stehen.

Modelle[Bearbeiten]

Colorado Adventure im Phantasialand
Magic Mountain im Gardaland
Kumali im Flamingo Land
Jimmy Neutrons Atomic Flyer im Movie Park Germany
Modell Beispiel
Big Air
Boomerang Boomerang im Freizeitland Geiselwind,
Boomerang im Wiener Prater
Corkscrew with Bayerncurve (MK-1200) Superwirbel im Holiday Park
Custom MK-1200 Big Loop im Heide-Park
Custom MK-700 Megablitz im Wiener Prater,
Coaster in Plopsa Coo
Custom MK-900 Vogel Rok in Efteling,
Temple of the Night Hawk im Phantasialand
Custom MK-900 M Colorado Adventure im Phantasialand,
Big Thunder Mountain im Disneyland Resort Paris,
"Mammut" im Gardaland
Double Loop Corkscrew (MK-1200) Python in Efteling,
Magic Mountain im Gardaland
Enigma (MK700 J – Indoor) X:\ No Way Out im Thorpe Park
Flying Dutchman Batwing in Six Flags America
Giant Inverted Boomerang Stunt Fall im Parque Warner Madrid,
Quantum Leap im Sochi Park
Hurricane Waly Coaster im Waligator Park
Illusion (MK700 – Indoor) Evolution im Bobbejaanland
Invertigo Tornado im Sommerland Syd
Junior Coaster Achterbahn im Rasti-Land,
Rollerskater im Plopsaland,
Devil's Mine im Fort Fun Abenteuerland,
Rasender Roland im Hansa-Park
LSM Launch Coaster Xpress in Walibi Holland,
Rock ’n’ Roller Coaster
Mine Train Calamity Mine in Walibi Belgium
Motorbike Launch Coaster Booster Bike im Toverland,
Velocity im Flamingo Land Theme Park & Zoo
Powered Coaster Casey Jr., Le Petit Train du Cirque im Disneyland Park, Paris
Spinning Coaster
Splash Party
Stingray
Suspended Looping Coaster 765 m Extended w/Helix: Blue Tornado im Gardaland,
Custom: Kumali im Flamingo Land Theme Park & Zoo
Suspended Family Coaster Jimmy Neutrons Atomic Flyer im Movie Park Germany,
Rugrats Runaway Reptar in Kings Island,
Kvasten in Gröna Lund
Swinging Suspended Family Coaster Dream Catcher im Bobbejaanland
Tilt Coaster Gravity Max in Discovery World
Tornado (MK-1200) Tornado im Avonturenpark Hellendoorn
Whirlwind (MK-1200) Super Tornado im Zoo Safaripark Stukenbrock
Wild Mouse Speedy Gonzales im Wiener Prater (1987 abgebaut)
Wooden Loup-Garou in Walibi Belgium

Literatur[Bearbeiten]

  • Ralph Latotzki u.a.: Achterplan² Europas Holzachterbahnen, Sonderausgabe der Vereinszeitschrift park+ride des Freundeskreis Kirmes und Freizeitparks e.V.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Vekoma – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

51.1315656.070329Koordinaten: 51° 7′ 54″ N, 6° 4′ 13″ O