Velódromo da Barra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Innenansicht des Velodroms in Rio

Das Velódromo da Barra ist eine Hallen-Radrennbahn in Rio de Janeiro.

Das Velodrom befindet sich im Complexo Esportivo Cidade dos Esporte im Stadtteil Barra da Tijuca auf dem Gelände, auf dem sich das Autódromo Internacional Nelson Piquet befindet, das für den Bau neuer Sportanlagen um die Hälfte der Strecke gekürzt wurde. Daneben liegen das Schwimmstadion Parque Aquático Maria Lenk und die Arena Olímpica do Rio.

Ursprünglich wurde die Halle für die Bahnradsport- und Inlineskate-Speedwettbewerbe der Panamerikanischen Spiele 2007 errichtet.[1] 2016 wird das Velodrom Wettkampfstätte für die Bahnradrennen der Olympischen Spiele sowie der Sommer-Paralympics 2016 sein, unter dem Namen Rio Olympic Velodrome. Zuvor wird es einer Generalüberholung unterzogen.

Die Bahn selbst ist - gemäß internationalem Standard - 250 Meter lang und aus Sibirischer Kiefer. Sie ist sieben Meter breit und hat eine Kurvenüberhöhung von 44 Grad.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. quadrodemedalhas.com

Weblinks[Bearbeiten]

-22.979722222222-43.394444444444Koordinaten: 22° 58′ 47″ S, 43° 23′ 40″ W