Velký Bezděz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Velký Bezděz
Der Velký Bezděz vom Malý Bezděz gesehen

Der Velký Bezděz vom Malý Bezděz gesehen

Höhe 604 m n.m.
Lage Liberecký kraj, Tschechien
Gebirge einzeln stehender Berg
Koordinaten 50° 32′ 21″ N, 14° 43′ 13″ O50.53916666666714.720277777778604Koordinaten: 50° 32′ 21″ N, 14° 43′ 13″ O
Velký Bezděz (Tschechien)
Velký Bezděz
Typ Kegelberg
Gestein Sandstein mit Basaltdurchbruch
Erschließung Bau der Burg im 13. Jh.

Der Velký Bezděz (deutsch: Bösig) ist ein Berg nahe dem gleichnamigen Ort Bezděz (Schlossbösig) unweit von Doksy (Hirschberg am See) im Liberecký kraj in Tschechien. Auf dem Gipfel befindet sich die weithin sichtbare Burg Bezděz (Burg Bösig), welche König Přemysl Ottokar II. im Jahr 1264 erbauen ließ und noch gut erhalten ist.

Gemeinsam mit dem Malý Bezděz (Neuberg) bildet der Berg die markante Doppelformation der Bösige. Die Bösige mit der Burg sind aufgrund ihres markanten, landschaftsprägenden Aussehens ein Wahrzeichen Nordböhmens. Die Landschaft inspirierte viele Künstler, vor allem den romantischen Dichter Karel Hynek Mácha. Nach ihm wurde der am Fuß der Bergformation liegende See benannt (Máchovo jezero).

Wegen seines urwaldartigen Buchenbestandes und der wärmeliebenden Flora und Fauna wurde der Berg zusammen mit dem benachbarten Malý Bezděz 1949 als Nationales Naturreservat unter staatlichen Schutz gestellt.

 Commons: Velký Bezděz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien