Vendémiaire (Q 59)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vendémiaire (Q 59)
Marine nationale française
Vendémiaire (Q 59)
Schiffsdaten
Schiffstyp: U-Boot
Schiffsklasse: Pluviôse-Klasse
Marine: Französische Marine
Stapellauf: 7. Juli 1907
Bauwerft: Arsenal de Cherbourg (Cherbourg)
Verbleib: Am 8. Juni 1912 bei Kollision gesunken.
Technische Daten
Besatzung:

24 Mann

Verdrängung:
  • über Wasser:398 t
  • unter Wasser:550 t
Länge: 51,1 m
Breite: 4,9 m
Tiefgang: 3,0 m
Antrieb :
Geschwindigkeit:
  • aufgetaucht: 12 kn (22 km/h)
  • getaucht: 8 kn (15 km/h)
Fahrbereich :
  • aufgetaucht 1500 NM (2800 km) bei 9 kn
  • getaucht 50 NM (93 km) bei 5 Kn
Bewaffnung
Torpedos:
  • 1 × 450-mm-Torpedorohre
  • 4 externe Ablaufgestelle
  • bis zu 8 Torpedos

Die Vendémiaire (Q 59) war ein Pluviôse-Klasse-U-Boot der französischen Marine.

Das dampfbetriebene U-Boot wurde am 8. Juni 1912 von dem französischen Einheitslinienschiff Saint-Louis bei einem Marinemanöver vor den Casquets im Ärmelkanal gerammt und ging mit der gesamten Besatzung verloren.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]