Vendramino Bariviera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vendramino Bariviera (* 25. Oktober 1937 in Rom; † 23. November 2001 in Conegliano) war ein italienischer Radrennfahrer.

Nach seinem Debüt 1958 bei der Friedensfahrt und der Teilnahme an den Olympischen Spielen 1960 wurde er Profi von 1961 bis 1967.

Er gewann während seiner Profikarriere sechs Etappen beim Giro d’Italia. 1963 fuhr er auch die Tour de France (bis zur achten Etappe).

Teams[Bearbeiten]

Jahr Team
1961 – 1962 Ghigi (Italien)
1963 – 1964 Carpano (Italien)
1965 – 1966 Sanson (Italien)
1967 Filotex (Italien)

Palmarès[Bearbeiten]

Zusammenfassung
Jahr Erfolg Rennen
1958 Sieger 1. Etappe Friedensfahrt
1960 Sieger Giro di Romagna
Teilnahme Olympische Spiele
1962 Sieger Milano - Vignola (Italien)
1963 2. Nationalmeisterschaft, Straße, Elite, Italien
3. 2. Etappe Giro d'Italia
Sieger 5., 6., 17. Etappe Giro d'Italia
3. 14. Etappe Giro d'Italia
7. 6. Etappe Tour de France
1964 2. 1. Etappe Schweiz-Rundfahrt
3. 4. Etappe Schweiz-Rundfahrt
2. 4. Etappe Giro d'Italia
Sieger 6. Etappe Giro d'Italia
3. 14. Etappe Giro d'Italia
1966 Sieger 5.. 22. Etappe Giro d'Italia
3. 21. Etappe Giro d'Italia
1967 2. Aiello del Friuli (Italien)

Weblinks[Bearbeiten]