Venson Hamilton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Venson Hamilton
Hamilton.JPG
Spielerinformationen
Voller Name Shad Venson Hamilton
Geburtstag 11. August 1977
Geburtsort Forest City, Vereinigte Staaten
Größe 207 cm
Position Power Forward /
Center
College Nebraska
NBA Draft 1999, 50. Pick, Houston Rockets
Vereinsinformationen
Verein Gran Canaria 2014
Liga Liga ACB
Trikotnummer 9
Vereine als Aktiver
1999–2000 ItalienItalien Basket Napoli
2000–2001 PolenPolen Prokom Trefl
000 0 2001 ItalienItalien Banco Populare Ragusa
2001–2002 ItalienItalien Sinteco Ferrara
2002–2003 SpanienSpanien Unelco Tenerife
2003–2004 SpanienSpanien Lagun Aro Bilbao
2004–2005 SpanienSpanien Joventut Badalona
2005–2009 SpanienSpanien Real Madrid
Seit002011 SpanienSpanien Gran Canaria 2014

Shad Venson Hamilton (* 11. August 1977 in Forest City) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler. Seine Positionen sind die des Power Forwards oder Centers.

Karriere[Bearbeiten]

Venson Hamilton begann seine Laufbahn in der University of Nebraska, mit dieser wurde er in der Saison 1998-99 zum Big 12 Conference Spieler des Jahren gewählt. Beim NBA Draft 1999 wurde er von den Houston Rockets (Nr. 50) verpflichtet, doch Hamilton wechselte nach Italien, in die Lega Basket Serie A, wo er eine Saison für Record Napoli bestritt. Nach einem halben Jahr in Polen, bei Prokom Trefl, kehrte er nach Italien zurück, und bestritt die zweite Saisonhälfte für den zweitdivisionär Banco Populare Ragusa. Die darauffolgende Spielzeit war er, erneut in der Lega Basket Serie A, bei Sinteco Ferrara unter Vertrag, bevor er 2002 in die spanische LEB, zu Unelco Tenerife, ging, mit denen er den Aufstieg in die Liga ACB erreichte. 2003-04 gelang ihm dasselbe mit auch mit Lagun Aro Bilbao woraufhin ihn Joventut Badalona verpflichtete. Nach einer Saison bei den Katalanen wechselte er zum damals amtierenden Meister Real Madrid, mit denen er 2006/07 den ULEB Cup und die spanische Meisterschaft gewinnen konnte.

Hamilton heiratete 2003 eine Spanierin, und besitzt seither auch die Staatsbürgerschaft dieses Landes.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]