Verbindungsnetz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Verbindungsnetz (engl. core network, backbone network) bezeichnet diejenigen Netzabschnitte von Telefonnetzen, die die örtlichen Zugangsnetze beziehungsweise die Teilnehmervermittlungsstellen miteinander verbinden.

Gemäß der Terminologie von Rechnernetzen kann man auch von einem Weitverkehrstelefonnetz sprechen.

Die Verbindungsnetze werden von Verbindungsnetzbetreibern unterhalten und dienen der Vermittlung von Ortsnetz-übergreifenden Schmalband-Fernverbindungen über das Telefonnetz.

  • siehe auch

Wide Area Network