Verbotszeichen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Verbotszeichen werden Piktogramme bezeichnet, die auf ein Verbot hinweisen. Sie gehören zu den Sicherheitskennzeichen. Sie werden verwendet, um ein Verhalten zu verhindern, das eine Gefahr auslösen könnte (Rauchverbot auf Tankstellen) oder um auf rechtliche Verbote hinzuweisen.

Verbotszeichen nach Norm[Bearbeiten]

„[Das] Verbotszeichen ist ein Sicherheitszeichen, das ein Verhalten, durch das eine Gefahr entstehen kann, untersagt“

– § 3.3. ASR A1.3[1]

Die Piktogramme für Verbotsschilder werden international in der ISO 7010 (deutsche Version: DIN EN ISO 7010) definiert: als schwarzes Piktogramm auf einem runden Schild mit weißem Hintergrund (Weiß/RAL 9003 Signalweiß), rotem dicken Rand (Rot/RAL 3001 Signalrot) und einem dicken roten Querbalken (von links oben nach rechts unten), der das Piktogramm durchstreicht.

Ursprünglich wurden Verbotszeichen in der DIN 4844 definiert. Diese verweist jedoch inzwischen auf die ISO 7010 und erweitert sie um speziell in Deutschland verwendete Piktogramme, Erkennungsweiten und Farbdefinitionen nach RAL.

Die Piktogramme stellen eindeutig eine verbotene Handlung oder einen verbotenen Gegenstand dar. So bedeutet zum Beispiel eine durchgestrichene Zigarette, dass Rauchverbot herrscht. Es gilt der Grundsatz: Ein Zeichen = eine Aussage. Durch die Piktogramme sind, im Unterschied zu Textschildern, international einheitliche und universell verständliche Schilder möglich.

Verbotszeichen in Arbeitsstätten[Bearbeiten]

Die Verwendung von Verbotszeichen in Arbeitsstätten regelt die ASR A1.3, welche in der aktuellen Fassung auf Verbotsschilder nach ISO 7010 und die Ergänzungen aus DIN 4844-2 verweist. Die DGUV Vorschrift 9 (ehemals BGV A 8) wurde durch die ASR A1.3 abgelöst.

Übersicht[Bearbeiten]

DIN EN ISO 7010[Bearbeiten]

Speziell deutsche Verbotszeichen nach DIN 4844-2[Bearbeiten]

Zurückgezogene oder ersetzte Zeichen[Bearbeiten]

Andere Piktogrammarten[Bearbeiten]

Weitere sicherheitsrelevante Arten von Zeichen im Arbeitsschutz sind:

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ASR A1.3 Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) (abgerufen 24. September 2014)