Vereinigte Fortschrittspartei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
통합진보당
Unified Progressive Party
Vereinigte Fortschrittspartei
Logo der UPP
Partei­vorsitzende Kang Ki-kab,
Yoo Seon-hee
Gründung 5. Dezember 2011
Aus­richtung Linke Politik, Progressivismus, Liberalismus
Farbe(n) Violett
Parlamentsmandate 13 von 300 (Gukhoe, 2012)
Website www.goupp.org
Koreanische Schreibweise
koreanisches Alphabet: 통합진보당
chinesische Schriftzeichen: 統合進步黨
Revidierte Romanisierung: Tonghap Jinbo-dang
McCune-Reischauer: T'onghap-jinbodang

Die Vereinigte Fortschrittspartei (Hangul: 통합진보당, RR: Tonghapjinbodang, englisch Unified Progressive Party, UPP) ist eine linke,[1] progressive[2] und liberale[3] Partei in Südkorea. Sie wurde am 5. Dezember 2011 als Fusion der Demokratischen Arbeiterpartei Koreas, der Volkspartizipationspartei und eines Teils der Neuen Fortschrittspartei gegründet. Sie wird von dem Triumvirat Rhyu Si-min, Lee Jung-hee und Sim Sang-jeong geführt.[4][5]

Seit der letzten Wahl vom 11. April 2012 stellt die UPP 13 der 300 Mitglieder in der südkoreanischen Nationalversammlung Gukhoe. Sie ist damit die drittstärkste Partei in der Gukhoe, nach der konservativen Saenuri-Partei und der liberalen Vereinten Demokratischen Partei.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Regierungspartei gewinnt Parlamentswahl in Südkorea, ORF, 11. April 2012
  2. Minor parties launch 'Unified Progressive Party', The Korea Times, 5. Dezember 2011 (englisch)
  3. Chung Min-uck: Minor liberal parties launch coalition, The Korea Times, 5. Dezember 2011 (englisch)
  4. Bae Hyun-jung: Minority parties struggle, The Korea Herald, 20. Januar 2012 (englisch)
  5. Progressive parties unified, Yonhap News Agency, abgerufen am 1. Februar 2012 (englisch)