Vererbung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vererbung steht für:

Rechtlich:

  • Erbfall, tritt mit dem Tod des Erblassers ein
  • Erbfolge, im deutschen Erbrecht die gesetzliche oder die gewillkürte Erbfolge
  • Gesetzliche Erbfolge, regelt, wer das Vermögen eines Verstorbenen erhält
  • Realteilung, auch Realerbteilungsrecht, eine Aufteilung von Familienbesitz unter Erbberechtigten

In der Informatik:


Siehe auch

 Wikiquote: Vererbung – Zitate


Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.