Verhalten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verhalten bezeichnet:

Soziologie:

  • Sozialverhalten, in Soziologie und Psychologie alle Verhaltensweisen von Menschen und Tieren, die auf Reaktionen und/oder Aktionen anderer Gruppenmitglieder zielen
  • Soziales Handeln, ein Tun, Dulden oder Unterlassen, das (für den Akteur subjektiv sinnhaft) auch am Verhalten Anderer orientiert ist
  • Exploratives Verhalten, ein Verhalten, sich gerne mit Dingen zu beschäftigen, über die man keine oder nur geringe Kenntnisse hat
  • Verhaltensökonomik, in den Wirtschaftswissenschaften die Auseinandersetzung mit irrationalem menschlichen Verhalten

Kommunikation:

  • Kommunikatives Verhalten (besser: sozial kompatibles Verhalten), in der Pädagogik die Fähigkeit eines Individuums, seine Kommunikationsformen (Mimik, Gestik, Sprache, Handlung, Unterlassung usw.) reaktiv darauf einzurichten, wie andere es adressieren beziehungsweise von ihm zu erwarten scheinen
  • Schlüssiges Verhalten, im Zivilrecht eine Form des Handelns, die auf eine bestimmte Willenserklärung schließen lässt, ohne dass diese Erklärung ausdrücklich erfolgt ist; siehe Konkludentes Handeln

Naturwissenschaften und Psychologie:

  • Verhalten (Psychologie), Erleben und Verhalten als Gegenstand der Psychologie
  • Verhalten (Biologie), alle Aktivitäten und körperlichen Reaktionen eines Menschen oder Tieres, die sich beobachten oder messen lassen
  • Systemverhalten, in der Systemtheorie das Verhalten eines Systems, wenn es vom einen Zustand in einen anderen übergeht
  • Verhalten (UML), in der Unified Modeling Language die dynamischen Aspekte eines modellierten Systems.


Siehe auch:

 Wiktionary: Verhalten – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wiktionary: verhalten – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wikiquote: Verhalten – Zitate
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.