Verkehrsbetriebe Zürichsee und Oberland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verkehrsbetriebe Zürichsee und Oberland
VZO Schweiz Logo.svg
Basisinformationen
Unternehmenssitz Grüningen
Webpräsenz VZO
Bezugsjahr 2014
Vorstand Werner Trachsel
Verkehrsverbund Zürcher Verkehrsverbund
Mitarbeiter 310
Linien
Bus 53
Sonstige Linien 7 Nachtbuslinien
Busse 35 Solobusse
47 Gelenkbusse
3 Midibusse
3 Kleinbusse
Statistik
Fahrgäste 20,7 Mio (2012)
Haltestellen 471
Länge Liniennetz
Buslinien 279 km
Sonstige Betriebseinrichtungen
Betriebshöfe Grüningen
Rüti
Robenhausen
Meilen
Hauptsitz in Grüningen
Betriebshof in Rüti ZH
Ein Gelenkbus der VZO in Rüti

Die Verkehrsbetriebe Zürichsee und Oberland (VZO) betreiben im Auftrag des Zürcher Verkehrsverbundes den öffentlichen Busverkehr im Raum Zürcher Oberland und Zürichsee.

Geschichte[Bearbeiten]

Die VZO wurden 1946 unter dem Namen Verkehrsbetrieb Zürcher Oberland gegründet. 2 Jahre später, nachdem das Zürcher Volk der Reorganisation der Nebenbahnen im Zürcher Oberland zugestimmt hatte, übernahmen Sie die Linien der dannzumal stillgelegten Uerikon-Bauma-Bahn (UeBB), 1949 der Uster-Oetwil-Bahn (UOeB) und , ab 1950 MännedorfWetzikon der Wetzikon-Meilen-Bahn (WMB). Die erste Busstrecke wurde mit sieben Chauffeuren und vier Bussen aufgenommen. Das erste Rollmaterial bestand aus einem FBW-Sattelschlepper für wahlweise Personen- oder Güterverkehr aus den Beständen der UeBB sowie verspätet abgelieferten Alfa Romeo-Autobussen. Bis 1982 wurde das Netz schrittweise ausgebaut und mit Fahrzeugen von FBW betrieben. Seither kommen Mercedes- und MAN-Autobusse zum Einsatz. Seit 1990 gehören die VZO als Marktverantwortliches Unternehmen (MVU) zum Zürcher Verkehrsverbund (ZVV).

Aktuell[Bearbeiten]

2010 beschäftigen die VZO 281 Mitarbeiter, davon 248 Personen im Fahrdienst. Mit 90 Fahrzeugen auf 53 Linien werden 630 Haltestellen bedient. Dazu kommen sieben Nachtbuslinien. Die VZO verzeichnen seit mehreren Jahren eine stete Zunahme an Fahrgästen. 2004 wurden 12,9 Mio. Passagiere gezählt, 2005 waren es 13,7 Mio., 2006 dann 14,8, 2007 15,8 Mio., 2008 16,7 Mio., 2009 18,6 Mio., 2010 18.9 Mio., 2011 19.0 Mio., 2012 20.7 Mio. Die Kernaufgabe des Unternehmens besteht darin, die Anschlüsse zu den S-Bahnen von und nach Zürich sicherzustellen. Seit Dezember 2008 betreiben die VZO die Linien des Stadtbusses Rapperswil-Jona. Seit April 2011 fährt der erste Hybridbus in der VZO-Flotte: ein Volvo 7700 Hybrid (Diesel/Elektro).

Marktgebiet[Bearbeiten]

Das Marktgebiet umfasst die Gemeinden Bäretswil, Bubikon, Dürnten, Egg, Erlenbach ZH, Fischenthal, Gossau ZH, Grüningen, Herrliberg, Hinwil, Hombrechtikon, Männedorf, Meilen, Mönchaltorf, Oetwil am See, Rapperswil-Jona, Rüti ZH, Seegräben, Stäfa, Uetikon am See, Uster, Wald ZH, Wetzikon.

Einzelne Buslinien der VZO bedienen auch Ortschaften ausserhalb des Marktgebiets.

Linien[1][Bearbeiten]

Die Verkehrsbetriebe Zürichsee und Oberland betreiben folgende Linien. Rote Nummern bedeuten, dass diese Linie teil des Netzes der Stadtbusse Rapperswil-Jona ist.

Linien der Verkehrsbetriebe Zürichsee und Oberland (Stand März 2014)
Nummer Startpunkt Zielpunkt Route
811 Uster, Bahnhof Uster, Bahnhof Uster, Bahnhof — Haberweid — Uster, Bahnhof (Rundkurs)
812 Uster, Bahnhof Uster, Bahnhof Uster, Bahnhof — Spital — Hegetsberg — Uster, Bahnhof (Rundkurs)
813 Uster, Bahnhof Uster, Nossikon Uster, Bahnhof — Stadtpark — Uster, Nossikon
816 Uster, Bahnhof Uster, Pfannenstielstrasse Uster, Bahnhof — Niederuster — Uster, Pfannenstielstrasse
817 Uster, Bahnhof Uster, Schlyffi/See Uster, Bahnhof — Sonnenberg — Uster, Schlyffi/See
842 Uster, Bahnhof Oetwil am See, Zentrum Uster, Bahnhof — Riedikon — MönchaltorfEsslingenOetwil am See, Zentrum
842 Uster, Bahnhof Oetwil am See, Zentrum Uster, Bahnhof — Sulzbach — BertschikonGossauGrüningenOetwil am See, Zentrum
845 Uster, Bahnhof Oetwil am See, Zentrum Uster, Bahnhof — Sulzbach — BertschikonGossauGrüningenOetwil am See, Zentrum
850 Wetzikon, Bahnhof Bauma, Bahnhof Wetzikon, Bahnhof — KemptenBäretswil — Adetswil — Bauma, Bahnhof
851 Wetzikon, Bahnhof Adetswil, Sunneberg Wetzikon, Bahnhof — KemptenBäretswil — Adetswil, Sunneberg
852 Wetzikon, Bahnhof Wetzikon, Bahnhof Wetzikon, Bahnhof — Zentrum — Robenhausen — Wetzikon, Bahnhof (Rundkurs)
853 Wetzikon, Bahnhof Wetzikon, Bahnhof Wetzikon, Bahnhof — Robenhausen — Zentrum — Wetzikon, Bahnhof (Rundkurs)
854 Rüti, Bahnhof Bauma, Bahnhof Rüti, Bahnhof — Wald — Gibswil — Fischenthal — Steg — Bauma, Bahnhof
856 Wetzikon, Bahnhof Wetzikon, Kastellstrasse Wetzikon, Bahnhof — Widum — Wetzikon, Kastellstrasse
857 Wetzikon, Bahnhof Wetzikon, Zentrum Wetzikon, Bahnhof — Spital — Oberwetzikon — Wetzikon, Zentrum
858 Wetzikon, Bahnhof Hittnau, Isikon Wetzikon, Bahnhof — Spital — KemptenAuslikonHittnau
862 Wetzikon, Bahnhof Wetzikon, Bahnhof Wetzikon, Bahnhof — GrütGossauGrüt — Wetzikon, Bahnhof (Rundkurs)
867 Wetzikon, Bahnhof Oetwil am See, Zentrum Wetzikon, Bahnhof — GrütGossauGrüningenOetwil am See, Zentrum
869 Wetzikon, Bahnhof Hinwil, Bahnhof Wetzikon, Bahnhof — Industrie Hinwil — Hinwil, Bahnhof
870 Rüti, Bahnhof Hinwil, Bahnhof Rüti, Bahnhof — Tann — Oberdürnten — Hadlikon — Hinwil, Bahnhof
870 Rüti, Bahnhof Hinwil, Bahnhof Rüti, Bahnhof — Tann — Oberdürnten — Hadlikon — Hinwil, Bahnhof
871 Hinwil, Bahnhof Hinwil, Bahnhof BUXI (Kofferwort aus Bus und Taxi) in der Gemeinde Hinwil
875 Hinwil, Bahnhof Hinwil, Ringwil Hinwil, Bahnhof — Girenbad — Hinwil, Ringwil
879 Bubikon, Bahnhof Dürnten BUXI (Kofferwort aus Bus und Taxi) in der Gemeinde Dürnten
880 Rüti, Bahnhof Stäfa, Frohberg Rüti, Bahnhof — Ritterhaus BubikonBubikonWolfhausenHombrechtikonStäfa Frohberg
882 Bubikon, Bahnhof Dürnten, J.-C. Heerstrasse Bubikon, Bahnhof — Dürnten — Oberdürnten — Breitenmatt — Dürnten, J.-C. Heerstrasse
883 Bubikon, Bahnhof Wetzikon, Bahnhof Bubikon, Bahnhof — Herschmettlen — Hellberg — Bahnhof Wetzikon
884 Rüti, Bahnhof Rüti, Bahnhof Rüti, Bahnhof — Bandwies — Drei Eichen — Rüti, Bahnhof (Rundkurs)
885 Rapperswil, Bahnhof Atzmännig, Schutt Rapperswil, Bahnhof — KempratenRütiWald — Laupen — GoldingenAtzmännig, Schutt
892 Wald, Bahnhof Wald, Faltigberg Wald, Bahnhof — Sonnenberg— Faltigberg
893 Wald, Bahnhof Wald, Bahnhof Wald, Bahnhof — Farnboden — Ober-Feld — Wald, Bahnhof (Rundkurs)
921 Meilen, Bahnhof Meilen, Eichholz Meilen, Bahnhof — Herrliberg-Feldmeilen, Bahnhof — Meilen, Eichholz
922 Meilen, Bahnhof Meilen, Vorderer Pfannenstiel Meilen, Bahnhof — Hohenegg — Meilen, Vorderer Pfannenstiel
923 Meilen, Bahnhof Meilen, Au Meilen, Bahnhof — Obermeilen — Meilen, Au
925 Meilen, Bahnhof Stäfa, Bahnhof Meilen, Bahnhof — Uetikon am SeeMännedorf — Stäfa, Bahnhof
931 Uetikon am See, Bahnhof Uetikon am See, Bergheim Uetikon am See, Bahnhof — Kleindorf — Uetikon am See, Bergheim
932 Uetikon am See, Bahnhof Uetikon am See, Stötzli Uetikon am See, Bahnhof — Kleindorf — Uetikon am See, Stötzli
940 Männedorf, Bahnhof Oetwil am See, Zentrum Männedorf, Bahnhof — Auf Dorf — Beichlen — Oetwil am See, Zentrum
941 Männedorf, Bahnhof Männedorf, Sonnenfeld Männedorf, Bahnhof — Spital — Männedorf, Sonnenfeld
950 Stäfa, Bahnhof Oetwil am See, Zentrum Stäfa, Bahnhof — Binz Nord/Süd — Oetwil am See, Zentrum
951 Stäfa, Bahnhof Uerikon, Bahnhof Stäfa, Bahnhof — Laubisrüti — Uerikon, Bahnhof
952 Stäfa, Bahnhof Uerikon, Bahnhof Stäfa, Bahnhof — Kehlhof — Uerikon, Bahnhof
955 Stäfa, Bahnhof Hombrechtikon, Post Stäfa, Bahnhof — Laubisrüti— Uerikon — Hombrechtikon, Post
961 Erlenbach, Bahnhof Erlenbach, Schützenhaus Erlenbach, Bahnhof — Im Vogelsang— Allmend — Erlenbach, Schützenhaus
962 Erlenbach, Bahnhof Erlenbach, Im Streuli Erlenbach, Bahnhof — Schulhaus — Herrliberg, Holzwies — Erlenbach, Im Streuli
970 Hombrechtikon, Post Feldbach, Bahnhof Hombrechtikon, Post — Eichtal— Tobel — Feldbach, Bahnhof
972 Herrliberg-Feldmeilen, Bahnhof Herrliberg-Feldmeilen, Bahnhof Herrliberg-Feldmeilen, Bahnhof — Felsenau — Vogtei — Herrliberg-Feldmeilen, Bahnhof
973 Herrliberg-Feldmeilen, Bahnhof Herrliberg-Feldmeilen, Bahnhof Herrliberg-Feldmeilen, Bahnhof — Gartenstrasse — Sportplatz — Holzwies — Herrliberg-Feldmeilen, Bahnhof
974 Herrliberg-Feldmeilen, Bahnhof Wetzwil, Kirche Herrliberg-Feldmeilen, Bahnhof — Gartenstrasse — Harzerstrasse — Wetzwil, Kirche
991 Rapperswil, Bahnhof Jona, Bahnhof Rapperswil, Bahnhof — Kinderzoo — Grünfeld — Jona, Bahnhof
992 Rapperswil, Cityplatz Jona, Bahnhof Rapperswil, Cityplatz — Grünfeld — Jona, Bahnhof
993 Rapperswil, Bahnhof Jona, Wendeplatz Rapperswil, Bahnhof — Cityplatz — Hanfländer — Jona, Wendeplatz
994 Rapperswil, Bahnhof Jona, Bahnhof Rapperswil, Bahnhof — Cityplatz — Kempraten — Schönau —Jona, Bahnhof
995 Rapperswil, Bahnhof Jona, Hummelberg Rapperswil, Bahnhof — Cityplatz — Jona-Center —Jona, Hummelberg

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Verkehrsbetriebe Zürichsee und Oberland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Linienplan der ZVV (aufgerufen am 2. März 2014)