Vernou-la-Celle-sur-Seine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vernou-la-Celle-sur-Seine
Wappen von Vernou-la-Celle-sur-Seine
Vernou-la-Celle-sur-Seine (Frankreich)
Vernou-la-Celle-sur-Seine
Region Île-de-France
Département Seine-et-Marne
Arrondissement Fontainebleau
Kanton Moret-sur-Loing
Gemeindeverband Communauté de communes Moret Seine et Loing.
Koordinaten 48° 23′ N, 2° 51′ O48.3877777777782.8463888888889Koordinaten: 48° 23′ N, 2° 51′ O
Höhe 42–145 m
Fläche 22,42 km²
Einwohner 2.669 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 119 Einw./km²
Postleitzahl 77670
INSEE-Code
Website www.mairie-vernou-celle77.fr

Kirche
.

Vernou-la-Celle-sur-Seine ist eine französische Gemeinde mit 2669 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Seine-et-Marne in der Region Île-de-France; sie gehört zum Arrondissement Fontainebleau und zum Kanton Moret-sur-Loing. Der Ort liegt am rechten Ufer der Seine, etwa 2 km oberhalb der Einmündung des Flusses Loing bzw. des Schifffahrtskanals Canal du Loing.

Die Gemeinde entstand 1971 durch den Zusammenschluss von Vernou-sur-Seine und La Celle-sur-Seine (früher La Celle-sous-Moret). Ortsteile von Vernou-la-Celle-sur-Seine sind La Basse Roche, La Celle, La Thurelle, Le Chesnoy, Le Montoir, Le Moulin des Serpes, Le Panorama und Marangis.

Nachbargemeinden von Vernou-la-Celle-sur-Seine sind Machault im Norden, Valence-en-Brie im Nordosten, La Grande-Paroisse im Osten, Moret-sur-Loing im Südwesten, Saint-Mammès im Westen und Champagne-sur-Seine im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 763 706 1172 1408 2260 2499 2673

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Schloss Graville (das frühere Château de Tournenfuye)
  • Schloss Argeville (16./17. Jahrhundert)
  • Schloss Beaurepaire
  • Kirche Saint-Fortuné (Vernou)
  • Kirche Saint-Pierre-aux-liens (La Celle)

Städtepartnerschaft[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Vernou-la-Celle-sur-Seine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien